Tel. 0451 - 8118 9100

Lassen Sie sich von unseren erfahrenen Mitarbeitenden professionell beraten
profile-cover-generic-04-blue

Lassen Sie sich für die Zukunft begeistern

Referent Michael Bräuninger: Experte für Globalisierung, Energiepolitik und Konjunktur sowie Berater und Autor zeigt mögliche Zukunftszenarien auf.

Prof. Dr. Michael Bräuninger

Experte für Globalisierung, Energiepolitik und Konjunktur sowie Berater und Autor zeigt mögliche Zukunftszenarien auf.

Honorar und Verfügbarkeit anfragen

5 von 5 Sternen

"Super zeitnahe Reaktion. Sehr verbindlich und Handeln im Sinne des Kunden. Die Zusammenarbeit hat mir viel Freunde gemacht. Ganz nach meinem Geschmack!"

Fragen Sie Prof. Dr. Michael Bräuninger unverbindlich an

Senden Sie uns eine einfache Anfrage und wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
About icon

Über Michael

Lecture icon

Vortrag

Video icon

Video

Honorar und Verfügbarkeit anfragen

Globalisierung, Energiepolitik und die konjunkturelle Entwicklung in Europa sind Themen, die uns alle bewegen, weil sie uns früher oder später persönlich betreffen. Nicht alle Ereignisse sind berechenbar, wie können wir uns also auf die Zukunft vorbereiten und was haben eigentlich die „schwarzen Schwäne“ damit zu tun? Referent Prof. Dr. Michael Bräuninger klärt Sie auf!

Ein Vortrag mit Prof. Dr. Michael Bräuninger bietet Ihnen:

  • Antworten darauf, wie man mit globalen Ereignissen zurecht kommt, die sowohl Weltwirtschaft als auch die Gesellschaft aus ihren gewohnten Bahnen werfen
  • Implikationen für die Energiepolitik in Deutschland und welche Herausforderungen Unternehmen in Zukunft gegenüberstehen und wie sie sich optimal darauf vorbereiten können
  • Einen Ausblick auf die konjunkturellen Entwicklungen, wie Fachkräftemangel, den demographischen Wandel sowie Technologien, die Arbeitsplätze verändern werden und welche Implikationen diese Themenfelder für Ihr Unternehmen haben

Haben Sie keine Angst vor schwarzen Schwänen!

Mobiltelefone, Flugzeuge, Telefone und Internet haben die Ausbreitung der Kommunikations- und Transportnetze möglich gemacht. Dadurch können wir heute so unkompliziert wie nie zuvor Informationen und Waren mit anderen Nationen austauschen. Welche direkten und indirekten Chancen und Risiken die Globalisierung birgt, erklärt Ihnen Referent Michael Bräuninger.

Die Energiepolitik in Deutschland „erwärmt die Gemüter“ seit Jahren. Erst recht nach der Nuklearkatastrophe in Fukushima. Wie können erneuerbare Energien, wie beispielsweise Windenergie, optimal mit konservativen Energien kombiniert werden? Wie kann man den unterschiedlichen Interessen von Politik, Wirtschaft und Umwelt gerecht werden? Referent Michael Bräuninger geht mit Ihnen mögliche Szenarien durch.

Konjunktur, Konjunkturzyklus und Rezession. Prof. Dr. Michael Bräuninger nimmt Sie mit in die „Achterbahn“ und erklärt den Kreislauf der Auf- und Abschwünge von denen die Bundesrepublik Deutschland in etwa alle 4-11 Jahre „geschüttelt“ wird. Welche Rolle spielen die Einflussgrößen Privathaushalt, Unternehmen und Staat? Welche Ziele verfolgt das „magische Viereck“?

DAX, Bulle und Bär sind uns als Symbole an der Börse bekannt, aber was hat es mit den schwarzen Schwänen auf sich? Die schwarzen Schwäne stehen in der Wirtschaft als Synonym für unvorhersehbare und unvorstellbare Ereignisse wie z.B. den 11. September 2001 oder die weltweite Finanzkrise. Sympathisch und anschaulich erklärt Referent Michael Bräuninger, welche Schlüsse und Prognosen Anleger ziehen können oder auch nicht.

Referent Michael Bräuninger ist als Professor an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg und als Partner im Forschungs- und Beratungsunternehmen ETR tätig. Sein Forschungsbereich umfasst konjunkturelle und langfristige wirtschaftliche Analysen. Dabei beschäftigt er sich sowohl mit globalen wie auch mit nationalen und regionalen Entwicklungen.

Sein Studium der Volkswirtschaftslehre absolvierte Michael Bräuninger an den Universitäten Münster, Edinburgh und Hamburg. Nach seiner Promotion an der Universität Hamburg wechselte er an die Helmut Schmidt Universität Hamburg. Danach hat Prof. Dr. Michael Bräuninger am Hamburgischen Welt-Wirtschafts-Institut (HWWI) die Konjunkturprognose geleitet. Außerdem hat er als Forschungsdirektor maßgeblich an zahlreichen Studien zu den langfristigen globalen Zukunftstrends und deren ökonomischen Auswirkungen auf die deutsche Volkswirtschaft mitgewirkt. Insgesamt war Prof. Dr. Michael Bräuninger an mehr als 200 Studien und Veröffentlichungen beteiligt.

Prof. Dr. Michael Bräuninger konnte schon zahlreiche Unternehmen und Institutionen für seine Themen begeistern, darunter beispielsweise die Bundesvereinigung der deutschen Ernährungsindustrie, ChemieNord, Condor Versicherung, DNB Bank, EADS, Gesamtverband Deutscher Holzhandel, Hochtief, Continental, IHK Würzburg, Jungheinrich, Shell oder auch UBS.

Buchen Sie jetzt und seien Sie dabei!

Mögliche Vortragssprachen sind Deutsch und Englisch. Der Referent reist aus Deutschland an.

Lesen Sie mehr über die Vorträge von Prof. Dr. Michael Bräuninger
Vortrag von Referent Michael Bräuninger

Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie

Die Pandemie durch Covid-19 hat die weltweite Wirtschaft in eine tiefe Krise gestürzt. Dabei geht es um das gleichzeitige Abstand halten und Ankurbeln der Wirtschaft.

Welche kurz und langfristigen Maßnahmen braucht es und welche Konsequenzen wird die Pandemie für uns haben?

Referent Michael Bräuninger wirft in diesem Vortrag einen Blick auf Maßnahmen und Reaktionen, die Länder und Unternehmen auf die Krise hatten.

Vortrag von Referent Michael Bräuninger

Globalisierung

Das Wachstum der Weltwirtschaft in unterschiedlichen Regionen führt zu tiefgreifenden Implikationen für zentrale Bereiche wie Energiepolitik, Ernährung und Wasser. Dieses Wachstum beeinflusst den internationalen Handel maßgeblich, was wiederum erhebliche Auswirkungen auf Transport und Logistik hat. Eng damit verbunden ist die Verfügbarkeit von Energie und Rohstoffen, die sowohl ökonomische als auch ökologische Herausforderungen darstellt.

Der Klimawandel bleibt eine stetige Bedrohung, die sich auf alle oben genannten Aspekte auswirkt und globale Bemühungen zur Anpassung und Minderung erfordert. Parallel dazu führen Trends zur Urbanisierung zu einer verstärkten Konzentration von Bevölkerung und Ressourcen in städtischen Gebieten, was die Dynamik von Wirtschaft, Umwelt und sozialen Strukturen weiter verändert.

Vortrag von Referent Michael Bräuninger

Energiepolitik in Deutschland: Energiewende

Der Ausbau erneuerbarer Energien schreitet mit beachtlicher Geschwindigkeit voran, wobei Kosten und Effizienz zentrale Faktoren sind. Dieser Trend hat erhebliche Auswirkungen auf die Versorgungssicherheit und erfordert umfangreiche Investitionen in den Netzausbau.

Die zunehmende Nutzung erneuerbarer Quellen führt zu veränderten Rahmenbedingungen für traditionelle Energieträger wie Gas und Kohle, was sich auch in der CO2-Bilanz widerspiegelt. Diese Entwicklungen beeinflussen die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie, da Unternehmen sich anpassen müssen, um nachhaltiger und effizienter zu sein.

Parallel dazu bleibt die Energiegewinnung aus fossilen Rohstoffen, wie durch Fracking, ein umstrittenes Thema, das sowohl ökonomische als auch ökologische Debatten hervorruft.

Vortrag von Referent Michael Bräuninger

Konjunkturelle Entwicklung

Das Wirtschaftswachstum steht in einem komplexen Verhältnis zu Arbeitslosigkeit und Inflation, wobei eine Balance zwischen diesen Faktoren für eine stabile Wirtschaft essenziell ist. Parallel dazu prägen demografische Entwicklungen und ein zunehmender Fachkräftemangel die Arbeitsmärkte, was die Notwendigkeit innovativer Lösungen und Bildungsinitiativen unterstreicht.

Die Geldpolitik und die Entwicklung der Zinsen sind entscheidende Instrumente, um auf konjunkturelle Schwankungen zu reagieren, und beeinflussen sowohl die Investitionstätigkeit als auch den Konsum. Staatsverschuldung und die Bestrebungen zur Haushaltskonsolidierung bleiben zentrale Herausforderungen für viele Länder, um langfristige finanzielle Stabilität zu gewährleisten.

Die Eurokrise hat diese Themen weiter in den Fokus gerückt, indem sie die Notwendigkeit einer engeren wirtschaftlichen Koordination und starker institutioneller Rahmenbedingungen in der Eurozone verdeutlicht hat.

Vortrag von Referent Michael Bräuninger

Von schwarzen und weißen Schwänen

Schwarze Schwäne sind ein Synonym für unvorhergesehene Ereignisse, Referent Michael Bräuninger setzt sich in diesem Vortrag mit der ökonomischen Bedeutung solcher Ereignisse auseinander.

Welche unvorhergesehenen Ereignisse haben die Welt verändert? Welchen Sinn haben Modelle? Was können Prognosen leisten, was nicht? Welche Bedeutung hat der Zufall? Wie rational ist der (ökonomisch handelnde) Mensch?

Video von Referent Michael Bräuninger

10 falsche Gründe für den Mindestlohn

Die zehn Mythen rund um den Mindestlohn: Darüber spricht Prof. Dr. Michael Bräuninger, Forschungsdirektor am Hamburgischen WeltWirtschaftsInstitut (HWWI).

Lesen Sie mehr über die Vorträge von Prof. Dr. Michael Bräuninger
Fragen Sie Prof. Dr. Michael Bräuninger unverbindlich an

Senden Sie uns eine einfache Anfrage und wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Oder rufen Sie uns an:

Tel: 0451 - 8118 9100
Prof. Dr. Michael Bräuninger
Prof. Dr. Michael Bräuninger

5 von 5 Sternen

"Super zeitnahe Reaktion. Sehr verbindlich und Handeln im Sinne des Kunden. Die Zusammenarbeit hat mir viel Freunde gemacht. Ganz nach meinem Geschmack!"

Vortragsthemen von Prof. Dr. Michael Bräuninger