Loading content ...

Prof. Dr. Erik Scherder

Prof. Dr. Erik Scherder

Professor der klinischen Neuropsychologie

Körperliche Bewegung ist gut für uns, dass ist bekannt. Aber was bedeutet körperliche Aktivität genau für unseren Kopf. Erik Scherder ist Neuropsychologe und forscht umfangreich zu der Beziehung zwischen Bewegungs- und Gehirnprozessen. Als Professor und Doktor der Neuropsychologie war er an einigen großen Studien beteiligt, und spricht mit Begeisterung über die gewonnenen Erkenntnisse.

Erfahrungen & Bewertungen zu Athenas GmbH Vermittlung von Referenten
Informieren Sie sich über unsere Referenten

Senden Sie uns eine unverbindliche Anfrage.
Wir kontaktieren Sie schnell.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

1995 promovierte Erik Scherder in der Psychologie, mit der Spezialisierung der Neuropsychologie. Erik Scherder ist Professor der klinischen Neuropsychologie an der VU Universität in Amsterdam, des Weiteren ist er dort Leiter der Abteilung für klinische Neuropsychologie. Von großem Interesse für ihn ist die “Bewegungswissenschaft” und die Verbindung zwischen dem Gehirn und der Musik. Außerdem ist Erik Scherder Professor der Human Movement Sciences an der Rijksuniversiteit Groningen. Dort forscht er unter anderem zu der Beziehung zwischen physischer Aktivität, Musik, Kognition und Laune. Darüber hinaus beschäftigt er sich mit dem Schlafrhythmus von Kindern mit Autismus und älteren Personen mit neurodegenerativen Krankheiten. Dazu arbeitet er an Studien, welche das Ziel haben den Einfluss von neurodegenerativen Krankheiten auf Schmerzempfinden zu ermitteln.  

2016 erhielt Prof. Dr. Erik Scherder einen Preis (den Betto Deelmanprijs) für seine außergewöhnliche Leistung in seiner Profession, der Neuropsychologie. In seinen Vorträgen geht es hauptsächlich um wissenschaftliche Forschung und Erkenntnisse der Neuropsychologie, aber seine Vorträge enthalten auch jede Menge praktischer Beispiele. Dadurch sind Vorträge mit Erik Scherder auch für Menschen, die sich in der Praxis und nicht unbedingt in der Forschung mit diesen Themen befassen, sehr interessant.

Die Vertragssprachen sind Deutsch, Englisch oder Niederländisch. Der Referent reist aus den Niederlanden an.

Publikationen (Auswahl):

Lass dein Hirn nicht sitzen, 2016

Aging and Dementia: Neuropsychology, Motor Skills, and Pain, 2012

    Mögliche Vortragsthemen:

    • Neurologie: Funktionen des Gehirns
    • Der Einfluß von Bewegung auf die Funktion unseres Gehirns
    • Demenz und den Zusammenhang mit Bewegung
    • Bewegung und Jugend: Unser eigener Einfluß auf das Älterwerden
    • Bewegung und erworbene Hirnschäden
    • Wie halten wir unser Gehirn gesund?
    • Der Einfluss von Bewegung auf unser Gehirn
    • Der Einfluss von Stress auf das Gehirn und das Gedächtnis
    • Stressmanagement
    • Unterschiedliche Vitalitätsprogramme
    • Der Zusammenhang zwischen physischer Inaktivität und unserem Verhalten
    • Kauen und dessen Einfluss auf das Gehirn
    • Wie unser Gehirn auf Musik reagiert, in der Jugend und im Alter!
Ebenfalls interessant

Prof. Dr. Erik Scherder vermittelt Ihnen auch gerne Impulse zu folgenden Themen: