Chat with us, powered by LiveChat

Loading content ...

Felix Thönnessen

„Ich liebe es Menschen dabei zu unterstützen ihre eigenen Ideen umzusetzen.“ – Interview mit Felix Thönnessen

Felix Thönnessen ist DER Start-Up-Experte; Er begleitet Start-Ups und investiert mit seinem Unternehmen auch in sie. In seinen Vorträgen verbindet er Informationen mit Humor. Lesen Sie sein exklusives Interview mit Athenas.

Herr Thönnessen, Sie studierten International Marketing. Wieso genau das und wieso in den Niederlanden?

In den Niederlanden war man recht früh sehr weit, was gerade Marketing und Kommunikation anging. Daneben hat mich die Ausrichtung des Studiums sehr interessiert. Nicht nur Marketingmaßnahmen kennenlernen, die in Europa, sondern eben auch etwa in den USA umgesetzt werden, fand ich sehr spannend.

 

Start-Ups sind Ihre Leidenschaft. Woher kommt Ihre Lust auf Start-Ups?

Ich liebe es Menschen dabei zu unterstützen ihre eigenen Ideen umzusetzen. Wenn man merkt wie jemand mit Elan und Motivation an eine Sache herangeht, dann gibt einem das eine Menge zurück. So war es dann auch für mich und ist es immer geblieben. Gemeinsam an Ideen zu tüfteln und am Ende vielleicht auf den Erfolg anzustoßen, ich könnte mir keine leidenschaftlichere Arbeit vorstellen.

 

Was ist bei Start-Ups besonders wichtig? Was macht Sie besonders?

Viele meinen die Idee wäre der Schlüssel zum Erfolg, dem würde ich widersprechen. Für mich ist der ausschlaggebende Faktor der Gründer selbst. Letztendlich geht es vor allem um Motivation und daran jede Minute für seine Idee zu arbeiten. Darüber hinaus ist es wichtig sich im Klaren zu sein, dass man auch sein eigener Vertriebsmanager ist und selbst für den Verkauf verantwortlich zu sein.

 

In Ihren Vorträgen verbinden Sie Ihre Themen gerne mit Humor. Warum?

Wenn man einem Publikum Wissen vermitteln will, dann sollte man dies vor allem mit Humor tun. Warum? Weil Mehrwerte und Fakten dann am besten hängen bleiben, wenn man sie in einer Stimmung aufnimmt, die einem selber gefällt. Ich denke jeder der sich aufmacht eine Veranstaltung zu besuchen, sollte dafür belohnt werden. Wenn ich dazu einen Beitrag leisten kann, habe ich einen guten Job gemacht.

 

Wann ist ein Vortrag für Sie erfolgreich und was darf das Publikum erwarten?

Das begeisternde Lachen und Klatschen des Publikums sind mein höchster Lohn und Ziel meiner Arbeit. Meine Vorträge verknüpfen Wissen mit Entertainment – Infotainment nenne ich das gerne.

 

Vielen Dank für das Gespräch, Herr Thönnessen!

Für mehr Informationen zu Felix Thönnessen lesen Sie sein Referentenprofil bei Athenas oder schauen Sie sich auf seiner Website um.