Loading content ...

Prof. Dr. Michael Bräuninger

Prof. Dr. Michael Bräuninger

Experte für Globalisierung, Energie und Konjunktur, Berater, Autor

Globalisierung, Energiepolitik und die konjunkturelle Entwicklung in Europa sind Themen, die uns alle bewegen, weil sie uns früher oder später persönlich betreffen. Nicht alle Ereignisse sind berechenbar, wie können wir uns also auf die Zukunft vorbereiten und was haben eigentlich die „schwarzen Schwäne“ damit zu tun? Prof. Dr. Michael Bräuninger klärt Sie auf!

Erfahrungen & Bewertungen zu Athenas GmbH Vermittlung von Referenten
Informieren Sie sich über unsere Referenten

Senden Sie uns eine unverbindliche Anfrage.
Wir kontaktieren Sie schnell.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Mobiltelefone, Flugzeuge, Telefone und Internet haben die Ausbreitung der Kommunikations- und Transportnetze möglich gemacht. Dadurch können wir heute so unkompliziert wie nie zuvor Informationen und Waren mit anderen Nationen austauschen. Welche direkten und indirekten Chancen und Risiken die Globalisierung birgt, erklärt Ihnen Prof. Dr. Michael Bräuninger.

Die Energiepolitik in Deutschland „erwärmt die Gemüter“ seit Jahren. Erst recht nach der Nuklearkatastrophe in Fukushima. Der Atomausstieg ist beschlossen, aber wie sehen die Fakten aus? Was sind die Ziele der Energiewende und des „Erneuerbare-Energien-Gesetzes“? Wie können erneuerbare Energien, wie beispielsweise Windenergie, optimal mit konservativen Energien kombiniert werden? Wie kann man den unterschiedlichen Interessen von Politik, Wirtschaft und Umwelt gerecht werden? Prof. Dr. Michael Bräuninger geht mit Ihnen mögliche Szenarien durch.

Konjunktur, Konjunkturzyklus und Rezession. Prof. Dr. Michael Bräuninger nimmt Sie mit in die „Achterbahn“ und erklärt den Kreislauf der Auf- und Abschwünge von denen die Bundesrepublik Deutschland in etwa alle 4-11 Jahre „geschüttelt“ wird. Welche Rolle spielen die Einflussgrößen Privathaushalt, Unternehmen und Staat? Welche Ziele verfolgt das „magische Viereck“?

DAX, Bulle und Bär sind uns als Symbole an der Börse bekannt, aber was hat es mit den schwarzen Schwänen auf sich? Die schwarzen Schwäne stehen in der Wirtschaft als Synonym für unvorhersehbare und unvorstellbare Ereignisse wie z.B. den 11. September 2001 oder die weltweite Finanzkrise. Sympathisch und anschaulich erklärt Prof. Dr. Michael Bräuninger, welche Schlüsse und Prognosen Anleger ziehen können oder auch nicht.

Michael Bräuninger ist als Professor an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg und als freier Autor und Berater tätig. Sein Forschungsbereich umfasst konjunkturelle und langfristige wirtschaftliche Analysen. Dabei beschäftigt er sich sowohl mit globalen wie auch mit nationalen und regionalen Entwicklungen.

Sein Studium der Volkswirtschaftslehre absolvierte Michael Bräuninger an den Universitäten Münster, Edinburgh und Hamburg. Nach seiner Promotion mit einer empirischen Arbeit an der Universität Hamburg wechselte er zum Institut für Theoretische Volkswirtschaftslehre an die Helmut Schmidt Universität Hamburg, wo er 1999 mit einer Arbeit über die Rentenversicherung habilitierte. Im Hamburgischen Welt-Wirtschafts-Institut (HWWI) hat Prof. Dr. Michael Bräuninger die Konjunkturprognose geleitet. Außerdem hat er als Forschungsdirektor maßgeblich an zahlreichen Studien zu den langfristigen globalen Zukunftstrends und deren ökonomischen Auswirkungen auf die deutsche Volkswirtschaft mitgewirkt.

Prof. Dr. Michael Bräuninger konnte schon zahlreiche Unternehmen und Institutionen für seine Themen begeistern, darunter beispielsweise die Bundesvereinigung der deutschen Ernährungsindustrie, ChemieNord, Condor Versicherung, DNB Bank, EADS, Gesamtverband Deutscher Holzhandel, Hochtief, Continental, IHK Würzburg, Jungheinrich, Shell oder auch UBS. Seien auch Sie dabei!

Publikationen (Auswahl):

Deutschland 2030 – Die Arbeitsplätze der Zukunft, 2014, Coautor, Hrsg. PricewaterhouseCoopers

Zur Zukunftsfestigkeit der europäischen Sozialstaaten, 2014, Coautor, Hrsg. Deutschen Institut für Altersvorsorge

Stromtransport in Deutschland: Rahmenbedingungen und Perspektiven, 2014, Coautor, Hrsg. UP-Nord

VERANTWORTUNG, 2013, Coautor, Hrsg. Berenberg Bank

Strategie 2030 – Fracking, 2013, Coautor, Hrsg. Berenberg Bank

Der Staat hat genug – 10 Thesen für mehr Gerechtigkeit durch effizientere Verwendung von Steuereinnahmen, 2013, Coautor, Hrsg. INSM

Chancen und Risiken einer Fiskalunion, 2013, Coautor, Hrsg. PricewaterhouseCoopers

    Globalisierung

    • Wachstum der Weltwirtschaft in den verschiedenen Regionen: Implikationen für Energie, Ernährung, Wasser
    • Internationaler Handel: Implikationen für Transport und Logistik
    • Verfügbarkeit von Energie und Rohstoffen
    • Klimawandel
    • Trends zur Urbanisierung

     

    Energiepolitik in Deutschland: Energiewende

    • Ausbau der erneuerbaren Energien, Geschwindigkeit und Kosten
    • Versorgungssicherheit, Netzausbau
    • Implikationen für Gas, Kohle und CO2
    • Implikationen für die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie
    • Energiegewinnung aus fossilen Rohstoffen: Fracking

     

    Konjunkturelle Entwicklung

    • Wachstum, Arbeitslosigkeit und Inflation
    • Demografie und Fachkräftemangel
    • Geldpolitik und Zinsentwicklung
    • Staatsverschuldung und Konsolidierung
    • Eurokrise

     

    Von schwarzen und weißen Schwänen

    • Schwarze Schwäne sind ein Synonym für unvorhergesehene Ereignisse, Prof. Dr. Michael Bräuninger setzt sich in diesem Vortrag mit der ökonomischen Bedeutung solcher Ereignisse auseinander.
    • Welche unvorhergesehenen Ereignisse haben die Welt verändert?
    • Welchen Sinn haben Modelle? Was können Prognosen leisten, was nicht?
    • Welche Bedeutung hat der Zufall? Wie rational ist der (ökonomisch handelnde) Mensch?
Ebenfalls interessant

Prof. Dr. Michael Bräuninger vermittelt Ihnen auch gerne Impulse zu folgenden Themen: