Loading content ...

Markus Koch

Markus Koch

n-tv-Börsenexperte an der Wall Street

Markus Koch ist das deutsche Gesicht der Wall Street. Seit 1996 berichtet er mit Begeisterung für den Sender n-tv von der New Yorker Aktienbörse. Seine Ausbildung zum Bankkaufmann brach er seiner Zeit ab, um sich voll auf seine Leidenschaft konzentrieren zu können. Der Erfolg gibt ihm Recht. So lebt der Börsenexperte seinen ganz persönlichen „American Dream“.

Erfahrungen & Bewertungen zu Athenas GmbH Vermittlung von Referenten
Informieren Sie sich über unsere Referenten

Senden Sie uns eine unverbindliche Anfrage.
Wir kontaktieren Sie schnell.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Wenn wir die Wörter „Wall Street“ und „Börse“ hören, haben wir die unterschiedlichsten Vorstellungen von der großen Börsenwelt, da drüben über dem großen Teich. Dem Markt, auf dem nicht mit Waren, sondern vor allem mit Erwartungen gehandelt wird. Markus Koch bringt Ihnen diese Welt ein Stückchen näher. Lassen Sie sich mitreißen von einem, der auszog, um das große Glück (auf der Wall Street) zu suchen.

Der Autodidakt war der erste Fernsehjournalist, der dauerhaft für einen deutschen Sender an der Börse stationiert war und schloss damit eine Marktlücke. Seine Berichte sind nicht nur spannend, sondern geben der komplexen Thematik Börse auch einen besonderen Unterhaltungswert, weswegen Markus Koch im Jahre 2000 für den Deutschen Fernsehpreis nominiert wurde.

„Er führt die Deutschen an der Wall Street“ schrieb die BILD am Sonntag einst über Markus Koch. Der Königsteiner ist Gründer der New Yorker Newsagentur Wall Street Correspondents und ist mittlerweile nicht nur auf dem Börsenparkett unterwegs, sondern auch in anderen Bereichen erfolgreich. Markus Koch, Jahrgang 1971, berichtete 2008 als Moderator der Sendereihe „In 70 Tagen um die Welt” locker und amüsant über Wirtschaft und einzelne Unternehmen aus acht Ländern von vier verschiedenen Kontinenten. Ab 2009 produzierte er die Doku-Kurzserie „Mal Zwischendurch”. 2010 übernahm er die deutsche Bearbeitung der Finanz-Doku „Endstation Parkett”. Seit 2011 produziert er mit „Iron Trader“ einen Online-Trading-Contest, ein Mix aus Casting-Show und Börsenspiel.

Für seine Publikation „Backstage Wall Street” wurde er 2009 für den Deutschen Fotobuchpreis nominiert. Der Bildband zeigt besondere Einblicke in die Börsenwelt und ihre Protagonisten und somit ganz neue Perspektiven. Markus Koch ist Gründer des gemeinnützigen Vereins „Börsianer handeln – Hilfsprojekt für Kinder“.

Publikationen:

Backstage Wallstreet, 2008 (Bildband)

Und wo sind die Yachten der Kunden?, 2002

    USA – Wie steht es um den Big Player?

    • Ob es um die Wirtschaftslage oder die Wahlen in den USA geht, Markus Koch, kann Ihnen verraten, wie es um den Riesen steht.
    • Seit Jahren beobachtet und kommentiert er vom „Big-Apple“ aus nicht nur die Vorgänge in der Finanzwelt, sondern auch deren immensen Einfluss auf alle anderen Bereiche ökonomischer und politischer Natur.

     

    Aktien, Börsenkurs, Finanzmärkte – wie funktioniert was

    • Sämtliche Begriffe aus der Börsenwelt sind uns geläufig, begegnen wir ihnen doch täglich in den Medien. Doch was bedeuten diese Begriffe tatsächlich und wie hängen Sie voneinander ab.
    • Markus Koch führt Sie ein in die Börsenwelt und erklärt Ihnen humorvoll und anschaulich das „Wall-Street-ABC“. Egal, ob Sie eher ein Neuling oder ein alter Hase sind, Sie werden mit Sicherheit den ein oder anderen neuen Einblick mit nach Hause nehmen.

     

    Konjunkturelle Trends in den „Emerging Markets“ – einen Schritt voraus

    • Die Konjunktur in bestehenden Märkten ist in der Regel besser einzuschätzen, als die Konjunktur in aufstrebenden Märken, da man teilweise von der Vergangenheit auf die Zukunft schließen kann.
    • Aber wie sieht es mit den aufstrebenden Märkten aus? Hier stehen hohe Kursschwankungen vermeintlich überdurchschnittlich hohen Gewinnen gegenüber. Hop oder Top? Welche konjunkturellen Trends zeichnen sich ab? Wo lohnt es sich, zu investieren? Markus Koch gibt einen Ausblick. 

     

    Banking trifft auf Social Media – eine fruchtbare Verbindung?

    • Neue Medien und Soziale Netzwerke beeinflussen all unsere Lebensbereiche immer mehr. Auch die Finanzwelt kann sich den sozialen Netzwerken nicht mehr entziehen.
    • Welche Chancen sich durch diese Verbindung für Unternehmer, Investoren und Anleger ergeben können, welche Risiken aber gleichzeitig beachtet werden müssen, weiß´ Markus Koch.

     

    Europas Schuldenkrise – Ursprung und Ausweg

    • Die Schuldenkrise in Europa und somit auch die Diskussion um den Euro als Währung an sich, hat unterschiedliche Ursachen.
    • Zum einen die Finanzmarktkrise, zu deren Bekämpfung Staaten Banken mit Milliardensummen gerettet hatten. Zum anderen fußt die Schuldenkrise auf der unsoliden Finanzpolitik einiger EU-Länder, die nun einige Staaten vor der Staatsinsolvenz stehen lässt.
    • Welche Rolle dabei Ratingagenturen spielten und spielen, erklärt Ihnen Markus Koch.

     

    Moderation von Veranstaltungen

    • Kaum ein Deutscher ist dem internationalen Börsenparkett und seinen Akteuren seit Jahren so nah wie Markus Koch.
    • Wenn es um das Thema Börse geht, ist er nicht nur die optimale Besetzung für einen Vortrag. Auch als Moderator eignet er sich bestens, z.B. für Ihre Podiumsdiskussion.
    • Sein Insiderwissen gewährleistet, dass er eine Moderation nicht nur führen, sondern aktiv beeinflussen kann, durch gezielte Fragen und Kommentare.
Ebenfalls interessant

Markus Koch vermittelt Ihnen auch gerne Impulse zu folgenden Themen: