Chat with us, powered by LiveChat

Loading content ...

Barbara Liebermeister

„Entgegen aller Vermutungen: Es wird noch mehr Mensch gefragt sein.“ – Interview mit Barbara Liebermeister

Lesen Sie hier das exklusive Interview mit Barbara Liebermeister – Expertin für Führungskultur im digitalen Zeitalter und Keynote Speaker bei Athenas.

Barbara Liebermeister ist Expertin für Führungskultur im digitalen Zeitalter. Im exklusiven Interview mit Athenas spricht Sie über die Zukunft der Digitalisierung und über Ihre Vorträge.

 

Frau Liebermeister, Sie sind Expertin für Führungskultur im digitalen Zeitalter. Welche Unterschiede gibt es verglichen mit der klassischen Führungskultur?

Wir brauchen eher Ermöglicher als Autokraten unter den Führungskräften! Augenhöhe, Wertschätzung und Empathie stehen an vorderster Stelle. Das Wort Team erhält stärkere Bedeutung. Wer es schafft, ein gesundes persönliches Beziehungsmanagement zu pflegen, wird es deutlich leichter haben.

 

Wie wird die Digitalisierung das Führungsverhalten in Zukunft weiter ändern?

Entgegen aller Vermutungen: Es wird noch mehr Mensch gefragt sein. Tritt der Mensch „im Vorgesetzten“ in Aktion und handelt dementsprechend, ist die Führungskraft erfolgreich. Was macht gute Führung Ihrer Meinung nach aus? Ein gesundes Selbstverständnis für die eigene Person und Achtung vor anderen – unabhängig von deren Alter oder Kultur. Unerlässlich ist Verbindlichkeit. Letzteres war zwar schon immer so, wird jedoch im schnelllebigen Zeitalter ein „must have“.

 

In einem Ihrer Vorträge sprechen Sie über Geschäftsbeziehungen. Welche Rolle spielt Networking zur Zeit der Digitalisierung?

Nie war es wichtiger über starke Beziehungsnetze zu verfügen als im digitalen Zeitalter und damit meine ich nicht nur die Social Networks, sondern auch die „Off-Line“- Netze, die persönlichen. Je hochwertiger Ihr Netz ist, desto erfolgreicher sind Sie im digitalen Zeitalter. Es zählt nicht die Masse an Kontakten, sondern die Qualität des einzelnen Kontaktes bzw. Kontaktnetzes.

 

Wie überzeugen Sie alteingesessene Führungspersönlichkeiten, die Faktoren Mensch und Soft Skills mehr zu beachten?

In dem ich Ihnen vor Augen führe wie wir Menschen funktionieren. In uns spielen noch prähistorische Programme eine starke Rolle. Verstehen Sie den Menschen im Mitarbeiter, ist es einfach zu begeistern. Führung erfolgt dann automatisch, selbst bei Digital Natives. …und viel Storytelling aus meinem

Businessalltag.

 

Wann ist ein Vortrag für Sie persönlich erfolgreich?

Wenn ich mit vielen meiner Zuhörer mich anschließend angeregt unterhalten und sie persönlich kennen lernen kann.

 

Vielen Dank für das Gespräch!