Loading content ...

Sophie Rosentreter

Sophie Rosentreter

Demenzexpertin, Gründerin und Geschäftsführerin von Ilses weite Welt

Sophie Rosentreter, ehemaliges Model, ist Botschafterin der Dementen: Sie rückt die Krankheit des Vergessens ins Bewusstsein der Gesellschaft und entwickelt Produkte, die Betroffenen und Angehörigen wieder eine Begegnung auf Augenhöhe ermöglichen. In ihren Vorträgen erfahren Sie mehr über den Umgang mit Demenzkranken.

Erfahrungen & Bewertungen zu Athenas GmbH Vermittlung von Referenten
Informieren Sie sich über unsere Referenten

Senden Sie uns eine unverbindliche Anfrage.
Wir kontaktieren Sie schnell.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

In jungen Jahren fühlte sich Sophie Rosentreter als Model in der Welt der Schönheit und des Glamours zu Hause. Sie schaffte es zur Zweitplatzierten in jener Show, die Heidi Klums Modelkarriere einläutete, und machte als Moderatorin beim Musiksender MTV Karriere. Doch dann verlieh ein Schicksalsschlag ihrem Leben mehr Tiefe jenseits reiner Äußerlichkeiten. Sie erlebte, wie die Gehirn-Erkrankung Demenz erst ihre Großmutter und dann ihre ganze Familie veränderte.

Sophie Rosentreters Oma Ilse hatte eines Tages vergessen, wie die Kaffeemaschine funktioniert. Für Sophie Rosentreter der Auslöser, sich eingehend mit Demenz zu befassen. Die Krankheit stellt bei Senioren die häufigste Form der Pflegebedürftigkeit dar: Jedes Jahr kommen in Deutschland 300.000 neue Fälle hinzu, die Dunkelziffer liegt deutlich höher. Über 70% der Betroffenen werden zu Hause gepflegt, die Angehörigen sind häufig hilflos und überlastet. Immer mehr Menschen sind von der Krankheit betroffen – direkt oder indirekt.

Sie alle brauchen eine besondere Art der Zuwendung, die eine neue Qualität von Begegnungen ermöglicht. Und so wechselte Sophie Rosentreter 2004 hinter die Kamera, um mit ihrem Unternehmen „Ilses weite Welt“ Produkte, Filme und Begleitmaterial speziell für Demenzkranke und ihre Angehörigen zu konzipieren.

In Ihren Vorträgen und Schulungen beleuchtet Sophie Rosentreter die Sicht der Erkrankten, Angehörigen und Pflegenden, um eine Ebene des Verständnisses und Möglichkeiten der Unterstützung zu schaffen. Ihr Engagement reißt mit, ihr Einfühlungsvermögen in die Situation der Demenzkranken ist beeindruckend.

Sophie Rosentreters Vorträge und Schulungen richten sich beispielsweise Altersheime, Krankenhäuser, Krankenkassen, Diakonien und Schulen (z.B. im Projekt „Your Turn“). Zunehmend suchen aber auch Banken, die Polizei, Busunternehmen und die Feuerwehr Unterstützung im Umgang mit Menschen, die an Demenz erkrankt sind.

Mögliche Vortragssprachen sind Deutsch und Englisch. Die Referentin reist aus Deutschland an.

Foto: Katrin Schöning

Publikationen:

Komm her wo soll ich hin?! Warum alte und demenzkranke Menschen in die Mitte unserer Gesellschaft gehören, 2012 (Buch)

Ein Tag im Tierpark, AOK-Sonder-Edition: Film für Demenzkranke und Angehörige, der eine gemeinsame Erlebenswelt kreiert. Mit Begleitmaterial wie einem Wegweiser für gemeinsame schöne Momente, 8 Fotokarten im Din-A-5-Format sowie einem liegenden Plüschreh, Januar 2014

AOK-Schulungs-DVD: Unterstützung von pflegenden Angehörigen, 2014

    Demenz, lat. Demens (“ohne Geist”) – Krankheitsbild und Umgang

    • Nur eine Gedächtnislücke oder schon Alzheimer?
    • Wie Sie erste Anzeichen der Demenz erkennen und Betroffenen ohne Vorwürfe und Ungeduld entgegentreten.

    Demenz: Wie gehen wir – gemeinsam – damit um?

    • Eine Krankheit, drei unterschiedliche Perspektiven: Was bedeutet Demenz für Betroffene, Angehörige und Pfleger?
    • Versetzen Sie sich in die Perspektive der anderen und profitieren Sie im Alltag von mehr gegenseitigem Verständnis.
    • Sophie Rosentreter gibt Ihnen Anreize, wie Sie diese Herausforderung meistern können.

    Kämpfen Sie nicht allein gegen die Krankheit!

    • Haushalten Sie mit Ihren mentalen und physischen Ressourcen, damit Sie nicht selbst erkranken.
    • Erfahren Sie, wo Sie Unterstützung finden!

    Demenz – vom Umgang mit der Krankheit bis zum Tod

    • Sophie Rosentreter gewährt Ihnen einen Einblick in ihre persönliche Familiengeschichte mit all den Höhen und Tiefen und das, was daraus gelernt wurde.

    Hilfe, mein Kunde ist dement!

    • Demente Kunden und Schutzsuchende: Wie Sie als Bankangestellter, Polizist, Busfahrer oder Feuerwehrmann mit dieser Herausforderung umgehen.

    Demenz – wie wir als Gesellschaft an dieser Krankheit gesunden können

    • Ein Überblick über aktuelle Projekte, die das Miteinander ins Zentrum stellen und wegweisend für unsere Zukunft sind.
    • Weg vom ich hin zum Wir – Sophie Rosentreter zeigt Ihnen, wie wir generationsübergreifend über den Weg des Vergessens wieder zusammen rücken können.
Ebenfalls interessant

Sophie Rosentreter vermittelt Ihnen auch gerne Impulse zu folgenden Themen: