Loading content ...

Hanni Rützler

Foodtrendforscherin

Kaum ein Thema bietet so viel „Futter“ für die Ableitung von Trends wie die Ernährung, egal, ob diese evolutionärer, gesundheitlicher, sozialer oder ökonomischer Natur sind. Schauen auch Sie über Ihren „Tellerrand“. Entwickeln Sie mit Hanni Rützler ein Trendbewusstsein und erlangen Sie so ein besseres Verständnis für die Zukunft von Gesellschaft, Wirtschaft und Ökologie!

Informieren Sie sich über unsere Referenten

Senden Sie uns eine unverbindliche Anfrage.
Wir kontaktieren Sie schnell.

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.

Die kulinarische Zukunft auf Ihrer Bühne: Folgen Sie Mag. Hanni Rützler bei einem ihrer Vorträge in die spannenden Einkaufs-, Genuss- und Esswelten von morgen. Als Foodtrendexpertin ist die studierte Ernährungswissenschaftlerin nicht erst seit ihrer legendären Verkostung des ersten In-Vitro-Burgers in London einer der gefragtesten Referentinnen in der Food & Beverage-Branche. In ihren zahlreichen Studien zur Zukunft der Ernährung und ihrem jährlich erscheinenden „Food Report“ spürt sie dem Wandel der Konsumkultur nach und versteht somit nachhaltige Foodtrends von kurzfristigen Essmoden zu unterscheiden. Hanni Rützler vermittelt Ihnen diese Einsichten und ihr profundes Wissen und zeigt Ihnen, wovon auch Ihr Unternehmen in Zukunft profitieren wird.

Bei ihren Vorträgen und Workshops orientiert sich die Pionierin der Ernährungswissenschaft an den je spezifischen Bedürfnissen von Unternehmen und Organisationen und bietet ihren Kunden damit Unterstützung bei der aktiven Gestaltung der Zukunft. Hanni Rützler arbeitet darüber hinaus als erfolgreiche Consulterin und Trendforscherin für Retail, Nahrungsmittelindustrie, den Agrarsektor, die Gastronomie und Hotellerie, für den Gesundheitssektor und Behörden.

Der dynamische gesellschaftliche Wandel, neuartige Lebensmitteltechnologien, wachsender Innovationsdruck in globalen Märkten, immer anspruchsvollere Konsumenten und die normativen Forderungen nach einer nachhaltigen, ökologischen und sozial gerechten Lebensmittelproduktion – das sind zentrale Herausforderungen, denen sich große Konzerne und kleine Unternehmen, Gastronomen und Landwirte, Verbände und Organisationen im Food Business stets aufs Neue stellen müssen. Als Gründerin und CEO des futurefoodstudio in Wien beschäftigt sich Hanni Rützler seit Mitte der 1990er Jahre intensiv mit diesen Fragen. Gemeinsam mit dem renommierten Zukunftsinstitut von Matthias Horx arbeitet die bekennende Feinschmeckerin seit 2003 zudem an ihrem Forschungsschwerpunkt „Future Food – Die Zukunft des Essens“. Die Autorin erfolgreicher Bücher und Studien ist als Referentin und Workshop-Leiterin vor allem wegen ihrer Qualitäten als kongeniale Vermittlerin zwischen Theorie und Praxis sehr geschätzt. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung versteht sie es, die unterschiedlichen „Logiken“ von Gastronomie und Landwirtschaft, von Gesundheitspolitik und Lebensmittelindustrie, von Ernährungswissenschaft und Konsumenten anschaulich zu vermitteln und damit ihren Kunden neue Blickwinkel zu eröffnen, die auch Ihr Unternehmen inspirieren werden.

Mögliche Vortragssprachen sind Deutsch und Englisch. Die Referentin reist aus Österreich an.

Publikationen (Auswahl):

Hanni Rützlers Foodreport 2014 und 2015 (jährliche Publikation)

Muss den Essen Sünde sein? – Orientierung im Dschungel der Ernährungsideologien, 2015 (gemeinsam mit Wolfgang Reiter)

Organic 3.0 – Trend und Potenzialanalyse für die Biozukunft, 2014 (gemeinsam mit Wolfgang Reiter)

Trendstudie Brot, 2013 (gemeinsam mit Harry Gatterer)

Food Change – 7 Leitideen für eine neue Esskultur, 2012 (gemeinsam mit Wolfgang Reiter)

Hotel der Zukunft – Die wichtigsten Trendfelder für die Hotellerie, 2012 (gemeinsam mit Harry Gatterer)

Mahlzeit! Gemeinsam essen tut Familien gut, DVD 2012 (gemeinsam mit Jesper Juul)

    Megatrends, Foodtrends und Moden im Food-Bereich

    • Hanni Rützler nimmt Sie mit in die Welt der Foodtrends, zwischen wegweisenden Veränderungen unserer Konsumkultur und marktgetriebenen Hypes. Konsumenten haben eine immer größer werdende „Macht“, auf die die Hersteller reagieren müssen, wenn es um Herkunft, Herstellung und Inhaltsstoffe von Lebensmitteln geht.
    • Mittlerweile ist Essen längst nicht mehr nur die bloße Nahrungsaufnahme, sondern vielmehr ein Lifestyle-Thema. Seit einigen Jahren widmen diverse Medien, wie Zeitschriften, Zeitungen, Blogs und TV-Sender dem Thema eigene Formate. Mit Erfolg.

    Die Zukunft unserer Nahrung. Was essen wir morgen?

    • Stulle und Currywurst oder doch lieber die Grille vom Grill? Was heute noch komisch klingt, kann morgen schon selbstverständlich sein. Entwicklungen von morgen zeichnen sich schon heute ab. „Trends und neue Entwicklungen zeigen Bedürfnisse und Sehnsüchte auf”, so Hanni Rützler.
    • Aber nicht nur die Lebensmittel an sich definieren eine Esskultur, sondern auch die Art und Weise, wie und wo gegessen wird. Hanni Rützler gibt Ihnen einen Ausblick auf die wichtigsten nationalen und internationalen Entwicklungen in unserer Esskultur.

    Besser ist mehr – Richtig Essen und Gutes Leben im globalen Umfeld

    • Kaffee auf die Hand, Essen nebenbei am Schreibtisch, kalte Pizza zum Frühstück und Fertiggerichte als Standard. Gemeinsames Abendbrot, ein veraltetes Ritual aus einer anderen Zeit. Wir leben in einer Zeit, in der alles immer schneller gehen muss. Durch die digitalen Möglichkeiten sind wir nahezu immer erreichbar.
    • Für die wirklich wichtigen Dinge, wie beispielsweise eine nachhaltige Ernährung bleibt wenig Zeit. Dabei kann eine gute Ernährung der Baustein für ein ganz anderes Wohlbefinden sein. Hanni Rützler zeigt Ihnen, wie Sie sich selbst durch eine bewusste Ernährung den größten Gefallen tun. Fit und gestärkt lassen sich Meetings und Mailfluten dann gleich viel beschwingter bewältigen.

    Food Change – Trends, Hintergründe und lösungsorientierte Ansätze für die Ernährung von morgen

    • Hanni Rützler lebt in ihrem Beruf, wovon viele Menschen träumen: um die Welt reisen, essen und anderen Nationen in die Kochtöpfe und Snackboxes schauen. Klingt gut oder?
    • Welche Trends zeichnen sich national und international ab? Welche haben das Zeug, auch über den großen Teich zu schwappen? Während die Europäer in den 1980er Jahren bei „Coffee To go“ noch an einen „Fairtrade-Kaffee“ aus Afrika dachten, war der Kaffee im Pappbecher für unterwegs bei den US-Amerikanern schon längst obligatorisch.

    Quo vadis Omnivore? – Welternährung und Alternativen zum Fleisch

    • „Fleisch ist mein Gemüse“ oder doch lieber „Vegie“? Viele Konsumenten essen weniger und bewusster Fleisch, ohne gleich ganz darauf zu verzichten. Diesem Trend geht Hanni Rützler auch im Foodreport 2015 auf den Grund. Die sogenannten „Flexitarier“ essen Fleisch in Maßen, da ihnen Tiere und die eigene Gesundheit am Herzen liegen.
    • Diese Konsumenten achten statt auf den Preis, vornehmlich auf die Qualität und Herkunft des gekauften Fleisches. Sie investieren in die gute Ernährung und wünschen sich ein größeres Angebot als Alternative zum Fleisch.

    Geschmack: Der wichtige Sinn der Zukunft

    • Sie beweisen täglich Geschmack, in Bezug auf Ihre Kleidung, auf Ihr Auto oder Ihre Einrichtung. Das Essen steht leider oft weniger im Fokus. Besinnen Sie sich doch mal auf Ihr Essen, nehmen Sie sich Zeit und genießen Sie es bewusst.
    • Hanni Rützler erklärt Ihnen, warum Genießen der Schlüssel für ein gutes und gesundes Leben ist. Kommen auch Sie auf den Geschmack!
Ebenfalls interessant