Tel. 0451 - 8118 9100

Lassen Sie sich von unseren erfahrenen Mitarbeitenden professionell beraten
profile-cover-generic-02-blue

Preisgekrönter Astrophysiker erklärt das Universum

Prof. Dr. Heino Falcke

Prof. Dr. Heino Falcke

International ausgezeichneter Astrophysiker und Bestsellerautor

Honorar und Verfügbarkeit anfragen

5 von 5 Sternen

"Vielen Dank für die schnelle und sehr professionelle Unterstützung. Es wurde sehr genau hingehört und unsere Erwartungen mehr als übertroffen!"

Fragen Sie Prof. Dr. Heino Falcke unverbindlich an

Senden Sie uns eine einfache Anfrage und wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.
About icon

Über Heino

Lecture icon

Vortrag

Video icon

Video

Honorar und Verfügbarkeit anfragen

Der renommierte Astrophysiker Heino Falcke ist ein Pionier in der Weltraumforschung. Zusammen mit einem internationalen Team gelang es ihm, die weltweit ersten Bilder eines schwarzen Lochs einzufangen. Mit einem Mondteleskop forscht er nach dem Urknall. Authentisch und mitreißend berichtet er in seinen Vorträgen über das Universum und nimmt sein Publikum mit auf die Reise in unendliche Weiten, an die Grenzen von Raum und Zeit  – und darüber hinaus.

Darum sollten Sie einen Vortrag von Heino Falcke buchen:

  • Heino Falcke erzählt packend sowie anschaulich von den großen Geheimnissen des Weltraums und erklärt komplexe, kosmische Vorgänge auf anschauliche Art und Weise
  • Er ist nicht nur ein vielfach ausgezeichneter Astrophysiker, sondern auch ein begnadeter Geschichtenerzähler, der seine bahnbrechende Forschung in faszinierenden Bildern lebendig werden lässt.
  • In seinen inspirierenden Vorträgen regt er dazu an, über gedankliche Grenzen hinauszugehen und an Großes zu glauben, das durch internationale Zusammenarbeit möglich wird.

Heino Falcke ist gebürtiger Kölner und Jahrgang 1966. Er wurde magisch von der Weite des Weltalls angezogen. Heute ist er ein international gefeierter Astrophysiker, dem 2019 eine wissenschaftliche Sensation gelang: Zusammen mit der Event Horizon Telescope Collaboration (EHTC) veröffentlichte er die erste Aufnahme eines schwarzen Lochs. Durch die internationale Zusammenarbeit gelang es ihm, das Unsichtbare sichtbar zu machen.
Falcke hat immer das große Ganze im Blick. Er sucht mit einem weltumspannenden Teleskop nach schwarzen Löchern und erforscht mit einem Mondteleskop den Urknall. Sein Zukunftsprojekt ist ein Radioteleskop, das vom Gamsberg in Namibia aus neue Erkenntnisse über das schwarze Loch im Zentrum unserer Galaxie bringen soll. Durch das Projekt will er vor allem junge Menschen im Land inspirieren und zum Studium der Astrophysik animieren, wirksam und nachhaltig vor Ort agieren.
Falcke organisiert seine internationalen Forschungen aus den Niederlanden aus. Hier ist er Professor an der Radboud Universität in Nimwegen. Für seine außerordentlichen, wissenschaftlichen Verdienste ernannte ihn das niederländische Königshaus zum Ritter. Darüber hinaus ist er Träger des Spinoza-Preises, der höchsten wissenschaftlichen Auszeichnung der Niederlande und Mitglied der Königlich Niederländischen Akademie der Wissenschaften.

In seinen Vorträgen spricht er nicht nur über den Kosmos, sondern widmet sich ebenfalls Themen wie Leadership oder Management, um Antworten auf folgenden Fragen zu geben: “Wie lassen sich diverse Führungsstile und -ideen auf ein gemeinsames, globales Ziel hin ausrichten?” oder “Wie entwickelt man neue Strukturen in einem hochkomplexen, hochtechnisierten und dezentralen, weltweit agierenden Forscherteam, das präzise wie eine Atomuhr ticken muss, aber aus unabhängigen Institutionen besteht?”.

In Deutschland forscht er als Gastwissenschaftler am Max-Planck-Institut für Radioastronomie in Bonn. Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften verlieh ihm den Akademiepreis und er erhielt die Einstein-Medaille der Einsteingesellschaft in Bern sowie die Henry-Draper-Medaille der amerikanischen National Academy of Science. Doch keine Auszeichnung brachte ihn so nah an die Sterne wie der Asteroid, der nach ihm benannt wurde: der (12654) Heinofalcke.
In seinem internationalen Bestseller „Licht im Dunkeln. Schwarze Löcher, das Universum und wir“, der in 12 Länder verkauft wurde – darunter China, Russland und die USA – geht es ihm vor allem darum, die komplexen Zusammenhänge des Universums einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Heino Falcke ist ein gefragter Gast in Talkshows und bei anderen Veranstaltungen. Er begeistert durch seine mitreißende und authentische Art. In seinen Vorträgen wird Wissenschaft zum Erlebnis. Falcke vermag es, sein Publikum dazu zu inspirieren, ohne Grenzen zu denken, ein weltumfassendes Team zu bilden und dadurch selbst nach den Sternen zu greifen.

Die Vortragssprachen sind Deutsch, Englisch und Niederländisch. Der Referent reist aus Deutschland an. 

Foto: Markus Hertrich

Publikationen (Auswahl)
Licht im Dunkeln, 2020
Proceedings of the Galactic Center, 2008
Hungernde Löcher und aktive Kerne, 1994

Lesen Sie mehr über die Vorträge von Prof. Dr. Heino Falcke
Prof. Dr. Heino Falcke Vortrag

Es braucht die ganze Welt, um das Unsichtbare sichtbar zu machen - das erste Bild eines schwarzen Lochs

  • In diesem Vorrag referiert Prof.Dr. Falcke über das Unmögliche möglich machen, inspirieren und leiten, langfristig denken, beharrlich bleiben, kollaborieren, selbstbewusst zusammenarbeiten, das Ziel im Blick haben, wie bspw. für ein internationales Team ein epochales Bild präsentieren und damit Wissenschaftsgeschichte schreiben zu können.
  • Über 25 Jahre war er seiner Vision treu geblieben, das erste Bild eines  schwarzen Lochs sichtbar zu machen, um den Grenzen von Raum und Zeit näher zu kommen – eine Weltsensation, die zahlreiche Auszeichnungen mit sich brachte.
  • Heino Falckes Reise in die Weiten des Alls entführt seine Zuhörer in eine andere, faszinierende Welt, die doch so viel mit uns zu tun hat. Neben den großen existenziellen Fragen, die uns der Blick in den Himmel stellt, beleuchtet Heino Falcke in seinem Vortrag auch gern Aspekte der Competitive Collaboration und Diversität in einem globalen Experiment, spricht von Innovation, Leadership und Management, Motivation und Nachhaltigkeit.
Prof. Dr. Heino Falcke Vortrag

Licht im Dunkeln. Schwarze Löcher, das Universum und wir

  • Es ist eine Weltsensation: Am 10. April 2019 präsentiert Heino Falcke das erste Bild eines schwarzen Lochs – ein Wendepunkt in der Astronomie.
  • Heino Falcke erklärt, wie es dazu kam, von den ersten Blicken der Menschen hoch zum Himmel bis zur modernen Astrophysik, der Erforschung der schwarzen Löcher und den noch unenthüllten Geheimnissen des Universums – und was das mit ihm und uns Menschen zu tun hat.
  • Er beschreibt, wie er in einer nie dagewesenen globalen Gemeinschaftsleistung mit seinen internationalen Kollegen die ganze Welt in ein riesiges Teleskop verwandelt hat und so dem größten Rätsel des Universums, einem schwarzen Loch, ins Auge schauen konnte.
  • Doch was bedeutet das für die Zukunft der Astrophysik? Welche Rolle kann der Mensch im Universum spielen? Und was können wir aus dem  Weltall über Gott und die Welt, über uns selber lernen? Heino Falcke – SPIEGEL Bestsellerautor, Wissenschaftler von Weltrang und in seiner freien Zeit Prädikant in der evangelischen Kirche – nimmt uns in seinem Vortrag mit auf eine außergewöhnliche, faszinierende und unterhaltsame Reise bis an den Horizont von Raum und Zeit. Ein Plädoyer für Demut und Neugier.
Prof. Dr. Heino Falcke Vortrag

Eine Reise ans Ende von Raum und Zeit. Von den großen Geheimnissen des Weltraums

  • Seit Menschengedenken wenden wir unseren Blick zum Himmel. Aus dem Bedürfnis, die Welt und das Leben zu verstehen, ist die Astronomie entstanden. Heino Falcke, Wissenschaftler von Weltrang, nimmt  uns mit auf eine außergewöhnliche, faszinierende und unterhaltsame Reise durch den Weltraum.
  • Vom ersten Blick des Menschen in den Sternenhimmel, durch das Sonnensystem bis hin zu Schwarzen Löchern und dem Ende von Raum und Zeit, von dem uns die moderne Technik faszinierende Bilder liefert.
  • Welche Rolle spielt der Mensch im Universum und welche Rolle das Universum für den Menschen?Was  ernten wir aus der Begegnung mit dem großartigen und doch unheimlichen Weltall über Gott und die Welt? Was lernen wir über uns selbst? Und welche Geheimnisse warten noch dort draußen?
  • Heino Falckes Vortrag ist ein beeindruckendes Plädoyer für Demut und Neugier. Am 10. April 2019 gelang Heino Falcke mit der Event Horizon Telescope Collaboration eine Weltsensation: das erste Bild eines schwarzen  Lochs – ein Wendepunkt in der Astronomie. Seitdem kreuzt er auf seiner exzentrischen Bahn durch das Sonnensystem.
Prof. Dr. Heino Falcke

English keynote: How to make the invisible visible - TED-Talk Aachen

Heino Falcke is professor of Astroparticle Physics and Radio Astronomy at the Radboud University in Nijmegen. Heino has built a radio antenna that will fly onboard a Chinese satellite behind the moon to measure faint signals from the early cosmos and he found a way to image black holes with radio dishes from the ground. In his talk, he’ll explain how it is possible to make the invisible visible and the role the Event Horizon Telescope plays in that process.

Lesen Sie mehr über die Vorträge von Prof. Dr. Heino Falcke
Fragen Sie Prof. Dr. Heino Falcke unverbindlich an

Senden Sie uns eine einfache Anfrage und wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.

Oder rufen Sie uns an:

Tel: 0451 - 8118 9100
Prof. Dr. Heino Falcke
Prof. Dr. Heino Falcke

5 von 5 Sternen

"Vielen Dank für die schnelle und sehr professionelle Unterstützung. Es wurde sehr genau hingehört und unsere Erwartungen mehr als übertroffen!"

Vortragsthemen von Prof. Dr. Heino Falcke