Loading content ...

Tel. 0451 – 4792 9988

Lassen Sie sich von unseren erfahrenen Mitarbeitenden professionell beraten
profile-cover-generic-04-blue

Neue Kraft schöpfen und Stärke erkennen

Dr. Olaf Rieck

Dr. Olaf Rieck

Freier Fotojournalist, Filmemacher & Expeditionsleiter weckt die Lust, Ihre körperlichen und geistigen Grenzen zu erforschen

Honorar und Verfügbarkeit anfragen

5 von 5 Sternen

"Dr. Olaf Rieck beeindruckt in seinen Vorträgen nicht nur durch die fantastischen Bilder und Eindrücke von seinen Abenteuern, sondern insbesondere durch die Art und Weise seines Vortragens. Er ist als „Grenzgänger“ unterwegs und schafft es immer wieder, die Menschen um ihn herum von seinen Ideen zu begeistern und zu motivieren."

Thomas Dalchau, Postbank AG Alle Referenzen

5 von 5 Sternen

"Vielen Dank für die schnelle und sehr professionelle Unterstützung. Es wurde sehr genau hingehört und unsere Erwartungen mehr als übertroffen!"

Fragen Sie Dr. Olaf Rieck unverbindlich an

Senden Sie uns eine einfache Anfrage und wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
About icon

Über Olaf

Lecture icon

Vortrag

References icon

Referenzen

Interviews icon

Artikel

Honorar und Verfügbarkeit anfragen
„Es sind Visionen und es ist die Leidenschaft, die uns Menschen über unsere Grenzen hinauswachsen lassen“, so unser Referent Dr. Olaf Rieck. Auf seinen zahlreichen Expeditionen sammelte er unzählige Erfahrungen. Was Dr. Olaf Rieck erlebt hat und was auch Unternehmen von diesen Expeditionen lernen können, erklärt er Ihnen in seinen mitreißenden Vorträgen!

Wenn ein ausgeprägter Freiheitsdrang auf Grenzen stößt, die unüberwindlich scheinen, dann passiert womöglich genau das, was mit Dr. Olaf Rieck geschehen ist, als der Eiserne Vorhang fiel. Sein Studium der Veterinärmedizin hatte er zu dem Zeitpunkt gerade abgeschlossen und nun konnte ihn nichts mehr zurückhalten. Sofort zog es ihn in die extremsten Regionen unserer Erde.

Seine ersten ausgedehnten Reisen führten ihn in die Arktis, nach Alaska und in den Himalaya. Doch bald war Dr. Olaf Rieck das nicht mehr genug. Expeditionsbergsteigen wurde zu seiner Berufung. Schon 1995 gab es den ersten Versuch an einem Achttausender im Karakorum, dem inzwischen mehr als dreißig weitere Expeditionen im Himalaya, Karakorum, Patagonien und Peru folgten. Er führte aber auch immer wieder spannende Kajakexpeditionen in Alaska und Spitzbergen durch oder durchquerte auf Ski das patagonische Inlandeis.

Ende der neunziger Jahre wurden seine Projekte so anspruchsvoll, dass sie nicht mehr mit seinem Job als Hochschullehrer an der Universität in Leipzig vereinbar waren. Nach einer zehnjährigen Lehrtätigkeit an der Uni Leipzig nahm unser Referent Dr. Olaf Rieck 1998 seinen Abschied, um sich von da an ausschließlich seiner Passion für die Berge als Expeditionsleiter und Tourenguide in Nepal zu widmen. Er begann professionell zu fotografieren und Vorträge über seine Unternehmungen zu präsentieren. Mit Erfolg!

Fesselnde Stories über seine im Wortsinn atemberaubenden Erlebnisse entführen die Zuschauer in die Grenzbereiche menschlicher Existenz. Umrahmt werden diese Geschichten von den großartigsten Landschaften unseres Planeten. Doch auch Gedanken über die Gründe seines Tuns, über Leidenschaft, Angst, den Erfolg und das Scheitern sind wichtige Bausteine seiner multimedialen Präsentationen. „Abenteuer, das ist nicht nur das Seil in einer Bergwand. Abenteuer kann auch eine Einstellung sein, die wir im tagtäglichen Leben anwenden können“, so Dr. Olaf Rieck.

Besonderen Wert legt Referent Dr. Olaf Rieck dabei vor allem auf eine ausgefeilte und mitreißende Rhetorik und eine perfekte Präsentation seiner Bilder.

Erfahrene Bergsteiger, als auch Laien können von seinen Erfahrungen und seinem Wissen profitieren. „Denn letzten Endes ist der Gipfel eines Berges nur eine Metapher – vielleicht das stärkste Bild schlechthin – für den Erfolg eines Unternehmens!“

Die Vortragssprache ist Deutsch. Der Referent reist aus Deutschland an.

Lesen Sie mehr über die Vorträge von Dr. Olaf Rieck
Dr. Olaf Rieck Vortrag

Der höchste Punkt – Das Unternehmen Gipfel

  • Was haben Expeditionen in den Himalaya oder die Arktis mit Unternehmensführung zu tun? Können Erfahrungen eines Bergsteigers einer Führungskraft von Nutzen sein?
  • Wohl schon, denn Expeditionen sind ebenfalls „Unternehmen“! Auch Expeditionen müssen finanziert und vermarktet werden, eine Kosten-Nutzen-Analyse ist unabdingbar. Bergsteiger müssen sich motivieren und im Team arbeiten.
  • Auch Bergsteiger haben einen Chef und stehen unter Erfolgsdruck. Sie müssen kreativ sein, weil sich die Bedingungen ständig ändern und öfter aus ihrem Scheitern lernen als ihnen vielleicht lieb ist.
  • Anhand ganz unterschiedlicher Erfahrungen auf den höchsten Bergen der Welt, wie dem Mount Everest oder zu Fuß und mit dem Kajak in der Arktis, zieht Referent Dr. Olaf Rieck verblüffende Parallelen zwischen Bergsteigen und Management!
Dr. Olaf Rieck Vortrag

Leidenschaft siegt – Der Weg zum Erfolg

  • Was bringt eine Expedition eigentlich zum Erfolg? Die Kulisse, in der dieser Frage nachgegangen wird, könnte nicht aufregender sein: Ein großartiger Sechstausender mitten in einer der spektakulärsten Gebirgslandschaften unseres Planeten. Dazu die spannende Geschichte einer schwierigen Erstbesteigung, denn noch nie zuvor hat ein Mensch die Flanken dieses Berges betreten!
  • Für einen Alpinisten die ultimative Herausforderung und vielleicht eines der letzten echten Abenteuer.
  • Doch wie bereitet man sich auf das Unbekannte vor? Wie wappnen wir uns, wenn unsere Wunschvorstellung plötzlich von der Realität eingeholt wird und unsere Stärken nicht mehr weiterhelfen sondern unsere Schwächen auf die Zerreißprobe gestellt werden?
  • Wollen wir mehr darüber erfahren, dann müssen wir nicht nur an unsere Grenzen gehen sondern es dabei schaffen, in uns hineinzuschauen. Unser Referent Dr. Olaf Rieck berichtet über unsere inneren Antriebe: Wie die Rolle der Leidenschaft, die Frage nach dem Sinn, nach unseren Emotionen und dem eigenen Anspruch uns zum Erfolg bringen!
Dr. Olaf Rieck Vortrag

Das Ziel ist alles – Die Bedeutung von Zielen beim Bergsteigen

  • Ziele prägen unser Leben. Sie helfen dabei, unser Tun zu strukturieren und einen Maßstab für das Getane festzulegen. An ihnen messen wir täglich unseren Erfolg oder Misserfolg. Zielklarheit konzentriert und mobilisiert langfristig Energien und ist die Grundvoraussetzung für Erfolg sowohl im beruflichen als auch im privaten Leben. Sie schafft die Basis für Glück und Ausgeglichenheit.
  • Bergsteiger sind besonders zielorientierte Leute. Das ist vielleicht sogar ihre Haupteigenschaft. Referent Dr. Olaf Rieck erklärt, wie Sie sich Ziele schaffen, welche zerstörerische Kraft sie entfalten können, welche Bedeutung Zwischenziele für uns haben und wie wir uns fühlen, wenn wir unsere Ziele nicht erreichen können.
Dr. Olaf Rieck Vortrag

Der schönste Berg der Welt – Die Lust an der Angst

  • Warum steigen Menschen auf steile, hohe Berge und riskieren dabei auch noch ihr Leben? Welchen Gewinn versprechen sie sich davon, ohne Not Risiken einzugehen?
  • Dass es einen Lohn geben muss, wissen die Psychologen. Sie sagen uns, dass niemand freiwillig eine Situation aufsucht, die ausschließlich unangenehme Merkmale hat. Also muss es auch positive Aspekte geben, die mit der Angst konkurrieren können!
  • Und vielleicht profitieren wir von unserer Leidenschaft ja nicht nur während der gefährlichen Aktivität selbst, sondern womöglich verändert sie sogar auch unser sonstiges Leben. Spannende Thesen, denen wir auf einer Expedition zu einem ganz besonderen Berg nachgegangen sind!
  • Was die Bergsteiger über ihre Angst erfahren haben und was es mit ihr aufnehmen kann, berichtet unser Referent Dr. Olaf Rieck in diesem Vortrag. Denn dort, wo sich die Angst zeigt, können wir einen Blick auf den Kern unserer Seele werfen und mehr davon erfahren, wer wir wirklich sind und was uns immer wieder in die Berge treibt!

    Referenzen

    "Dr. Olaf Rieck beeindruckt in seinen Vorträgen nicht nur durch die fantastischen Bilder und Eindrücke von seinen Abenteuern, sondern insbesondere durch die Art und Weise seines Vortragens. Er ist als „Grenzgänger“ unterwegs und schafft es immer wieder, die Menschen um ihn herum von seinen Ideen zu begeistern und zu motivieren."

    Thomas Dalchau

    Postbank AG

    "Unternehmen, die das „Unmögliche“ planen, gestalten und erfolgreich umsetzen möchten, brauchen einen Menschen wie Dr. Rieck als Partner. Das umfangreiche Fachwissen, Erfahrungen in Bereichen wo kaum einer Erfahrung hat ist ein Schatz, welcher unser Unternehmen in verschiedenen Veranstaltungen sehr viel weiter gebracht hat."

    Thomas Gebauer

    Leipziger Ausbildungsbetriebe

    "Vor allem ihre Botschaften aus ihrem Vortrag hinsichtlich des Vertrauens in das Team und das Verhältnis von Erfolgswillen des Einzelnen zum Expeditionsziel waren uns besonders wichtig und lassen sich auf unsere tägliche Arbeit gut reflektieren."

    Hermann Vomhof

    Siemens AG
    17.11.2015

    "Ziele prägen unser Leben" - Interview mit Dr. Olaf Rieck

    Dr. Olaf Rieck ist freier Fotojournalist und Expeditionsleiter. Seine Reisen führen in die extremsten Regionen unserer Erde. Im exklusiven Interview mit Athenas spricht er über die Faszination des Reisens und die Parallelen von Management und Bergsteigen.

    Herr Dr. Rieck, Sie sind Extrembergsteiger und Expeditionsleiter. Was fasziniert Sie an den extremsten Regionen unserer Erde?
    Mich faszinieren zwei Dinge, die unmittelbar zusammenhängen. Zum einen die Auseinandersetzung mit einer unbarmherzigen Natur. Damit meine ich die Begegnung mit Unwägbarkeiten, die ständig notwendige Reaktion auf sich permanent wechselnde Gegebenheiten, das Ausgesetztsein, die Einsamkeit, die Gefahr und die dadurch besonders intensiven Erfahrungen mit sich selbst.
    Das andere ist die Natur als solche. Wer einmal einen Sonnenaufgang hoch oben an einem Eisriesen im Himalaya erlebt hat oder eine gewaltige Kalbung eines Gezeitengletscher in der Arktis oder einen springenden Wal, der weiß, was ich damit meine.
    In einer besonders schönen, abgelegenen oder rauen Gegend unterwegs zu sein, ist buchstäblich immer gleichzusetzen mit der Möglichkeit, auf eine sehr intensive und aufregende Art Lebenszeit zu verbringen. Dort zu sein, ist deshalb immer sehr sinnvoll und auch sehr motivierend.
    Doch vor allem ist es für mich ein besonderes Privileg!

    Welche Eigenschaften sollte man als Expeditionsleiter in diese Regionen mitbringen?
    Die wichtigsten Eigenschaften eines Expeditionsleiters sollten in erster Linie ein starker Wille, eine ausgeprägte Begabung, Leute zu führen und natürlich Organisationstalent sein. Darüber hinaus sind Durchhaltevermögen und schon eine gewisse Leidensfähigkeit ebenfalls wichtige Eigenschaften, die einem auf langen Unternehmungen und in schwierigen Situationen weiterhelfen.

    Auf Ihren zahlreichen Expeditionen erleben Sie viele Abenteuer. Gibt es ein Erlebnis, an welches Sie besonders gerne zurückdenken?
    Da fällt mir eines sofort ein. Das war auf einer Kajakexpedition in der Glacier Bay in Alaska. Dort sind wir in unseren winzigen Booten kilometerweit vom Ufer entfernt ausgewachsenen Buckelwalen begegnet. Das sind riesige Kerle, bis zu 30 Tonnen schwer und 15 m lang. Sie sprangen in unmittelbarer Nähe unserer Boote und tauchten unter uns durch. Sie waren sehr neugierig. Wir hätten sie fast anfassen können, so nah kamen sie an uns heran. Das war das aufregendste und schönste, was ich ja erlebt habe.

    In Ihren Vorträgen sprechen Sie unter anderem von den Parallelen zwischen Management und Bergsteigen. Können Sie uns ein paar Beispiele nennen?
    Die Parallelen sind so vielfältig und augenfällig, dass ich große Himalaya-Expeditionen oder ausgedehnte Unternehmungen in Alaska, Patagonien oder der Arktis als Modelle für Unternehmen in der Wirtschaft ansehe. Von Risikomanagement über eine genaue Kosten-Nutzen-Analyse bis zum Marketing ist alles dabei. Und die Menschenführung spielt natürlich eine ganz besondere Rolle. Teams zusammenzustellen und unter meist schwierigen Bedingungen zu motivieren und zu führen, ist das tägliche Brot eines Expeditionsleiters. Es gab von mir geführte Expeditionen zu 8000ern in Pakistan und in Nepal, da waren 200 Leute unterwegs: Das Team, eine Begleittrekkinggruppe, eine Küchencrew und 180 Träger.

    Welche Rolle spielen Ziele beim Bergsteigen und in Unternehmen?
    Ziele prägen unser Leben, weil sie uns dabei helfen, unser Tun zu strukturieren und einen Maßstab für das Getane festzulegen. Woran sonst können wir Erfolg und Misserfolg unseres Handelns messen? Beim Bergsteigen gibt es nun besonders klare Ziele. Ich kann mir kein augenscheinlicheres Ziel vorstellen, als den höchsten Punkt eines Berges. Deshalb sind Bergsteiger auch besonders zielorientierte Leute. Das ist oft sogar ihre Haupteigenschaft. Doch sie haben mit ihren Zielen immer das Problem, dass sie eine zerstörerische Kraft entfalten können. Damit verantwortungsvoll umzugehen, rechtzeitig die richtigen Schlüsse zu ziehen und starke Entscheidungen zu treffen, lernt man nirgendwo besser als in Situationen, in denen es um Leben und Tod geht.

    Vielen Dank für das Gespräch!

    Lesen Sie mehr über die Vorträge von Dr. Olaf Rieck
    Fragen Sie Dr. Olaf Rieck unverbindlich an

    Senden Sie uns eine einfache Anfrage und wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.

    • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

    Oder rufen Sie uns an:

    Tel: 0451 – 4792 9988

    5 von 5 Sternen

    "Vielen Dank für die schnelle und sehr professionelle Unterstützung. Es wurde sehr genau hingehört und unsere Erwartungen mehr als übertroffen!"

    Dr. Olaf Rieck

    5 von 5 Sternen

    "Dr. Olaf Rieck beeindruckt in seinen Vorträgen nicht nur durch die fantastischen Bilder und Eindrücke von seinen Abenteuern, sondern insbesondere durch die Art und Weise seines Vortragens. Er ist als „Grenzgänger“ unterwegs und schafft es immer wieder, die Menschen um ihn herum von seinen Ideen zu begeistern und zu motivieren."

    Thomas Dalchau, Postbank AG Alle Referenzen

    Vortragsthemen von Dr. Olaf Rieck