Loading content ...

Christian Obad

Christian Obad

Evangelist für Innovationskultur

Wann ist ein Unternehmen wirklich erfolgreich? Christian Obad hat selbst über 10 Unternehmen gegründet und weiß, dass besonders Innovation ein wichtiger Faktor ist! Doch oftmals steht die Angst vor dem Unbekannten im Weg. In seinen inspirierenden Vorträgen regt Christian Obad zum Nach- und Umdenken an! Erfahren Sie mehr über Innovation und Innovationskultur.

Erfahrungen & Bewertungen zu Athenas GmbH Vermittlung von Referenten
Informieren Sie sich über unsere Referenten

Senden Sie uns eine unverbindliche Anfrage.
Wir kontaktieren Sie schnell.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Christian Obad bezeichnet sich selbst als „Evangelist für Innovationskultur“. Besonders wichtig sind für ihn Teamfähigkeit, Flexibilität, Verantwortungsübernahme und Kreativität.

Christian Obad studierte Betriebswirtschaftslehre, Publizistik- und Kommunikationswissenschaften in Graz und Berlin. Gleich nach dem Studium macht er sich mit einem IT-Unternehmen selbstständig. Bis heute hat Christian Obad mehr als 10 Unternehmen gegründet und aufgebaut.

Er ist Gründer und Geschäftsführer der LORENZO Consulting GmbH und der LORENZO Akademie für Innovation. Das Ziel: Unternehmen soll dabei geholfen werden innovativer zu werden und eine neue Innovationskultur einzuführen. Neues Denken, Kreativität und Motivation stehen dabei im Vordergrund.

Christian Obad ist außerdem Gründer und im Vorstand der gemeinnützigen Initiative Neues Lernen, die sich für ein innovatives Lernen in Schulen einsetzt.

Dem ausgebildeten Coach und Trainer merkt man die Begeisterung für Innovation an! Freuen Sie sich auf interessante und mitreißende Vorträge zu den Themen Innovation und Lernen!

Die Vortragssprache ist Deutsch. Der Referent reist aus Deutschland an.

Foto: Julia Imhoff

Publikationen (Auswahl):

„Strategieentwicklung im Team mit Design Thinking“ in: Dagmar Werther (Hrsg) „Vision – Mission – Werte: Die Basis der Leitbild- und Strategieentwicklung“, 2015

    Die Angst vor den Kannibalen – Warum Europa eine neue Innovationskultur braucht

    • Wir haben es immer wieder erlebt: bei den Zeitungsverlagen, der Musikbranche, Airlines und gerade macht die Taxibranche in Europa wieder einmal die gleiche Erfahrung: Wenn es um die Veränderung von Geschäftsmodellen geht – insbesonders getrieben aus der digitalen Sphäre, dann regiert in Europa in den meisten Branchen die Angst – Angst vor neuen Ideen, die das in die Jahre gekommene aber noch gewinnbringende Geschäftsmodell auffressen könnten.
    • Darum werden solche Ideen unterdrückt, wenn sie von innen kommen. Man spricht dann von drohender Kannibalisierung des Geschäftsmodells. Statt dieser Kultur der Angst braucht Europa eine neue Innovationskultur.
    • Christian Obad legt dar, was diese neue Innovationskultur ausmacht, wie sie sich in Unternehmen und der Gesellschaft als Ganzes implementieren lässt und warum wir damit am besten bereits in der Schule anfangen!

     

    Innovation ICH: Warum wir uns ständig neu erfinden (müssen)

    • Alle reden von Innovation. In einer sich permanent und immer schneller verändernden Welt müssen sich Unternehmen und Organisationen ständig neu erfinden, um auch in Zukunft erfolgreich zu sein.
    • Welche Eigenschaften, Fähigkeiten und Haltungen benötigen Sie als Mitarbeiter, Führungskraft oder Unternehmer heute, um der Forderung nach Innovation gerecht zu werden? Und gilt der Anspruch innovativ zu sein eigentlich auch für das eigene Leben?
    • Im ersten Teil gibt der Vortrag eine kurze Einführung in unterschiedliche Innovationsmodelle und leitet daraus Grundprinzipien und Voraussetzungen für Innovation ab, die den unterschiedlichen Modellen gemeinsam zugrunde liegen.
    • Der zweite Teil beschäftigt sich mit den Anforderungen, die sich daraus für Mitarbeiter, Führungskräfte und Unternehmer ergeben, um in ihrem beruflichen Kontext in Zukunft erfolgreich zu sein.
    • Im dritten Teil werden die Ideen und Prinzipien aus dem Businesskontext in die Privatsphäre übertragen. In welchen Bereichen kann oder müssen Sie sich (regelmäßig) neu erfinden, um erfolgreich zu bleiben? Christian Obad klärt Sie auf!

     

    Wer die Welt verändern will, muss in der Schule anfangen!

    • „Schüler lernen für das Leben – nicht die Schule“ heißt es oftmals. Christian Obad geht der Frage auf den Grund ob das wirklich der Fall ist. Heute sind ganz andere Fähigkeiten und ein anderes Wissen gefragt, als noch vor ein paar Jahrzehnten.
    • Christian Obad fordert ein Schuldmodell für das 21. Jahrhundert! Schüler sollen Teamfähigkeit, Flexibilität, unternehmerisches Denken und das Lernen selbst erlernen. Christian Obad stellt Ihnen neue Modelle vor!
Ebenfalls interessant

Christian Obad vermittelt Ihnen auch gerne Impulse zu folgenden Themen: