Chat with us, powered by LiveChat

Loading content ...

Interview

„In der Schule wird den Schülerinnen und Schüler nicht beigebracht, wie man lernt, sondern nur was man lernt.“ – Interview mit Gregor Staub

Lesen Sie hier das exklusive Interview von unserem Speaker Gregor Staub und erfahren Sie mehr über Lernstrategien und zielgerichtetes Lernen.

Herr Staub, Ihr Lernprogramm und Ihre Strategien basieren auf den MNEMO-Techniken. Was genau ist darunter zu verstehen?

Es passiert im Kopf folgendes: sie verknüpfen die logischen Elemente des Gehirns mit den Ebenen des Gefühles. Nur: das können Sie nicht theoretisch lernen, das müssen Sie praktisch erfahren haben um zu begreifen, wie das funktioniert. Darum sind meine Vorträge immer sehr praktische Workshops wo die Teilnehmer erleben, was im Kopf möglich ist.

 

Sie arbeiten viel mit Schülern und Studenten zusammen und unterstützen diese bei effektivem und zielgerichtetem Lernen. Wieso fällt, Ihrer Meinung nach, vielen jungen Menschen das Lernen schwer?

In der Schule wird den Schülerinnen und Schüler nicht beigebracht, wie man lernt, sondern nur was man lernt. es gibt natürlich immer einige talentierte Schüler die selber rausfinden, wie das für Sie persönlich funktioniert. Es gibt aber ganz viele Studenten die mir sagen, dass sie größte Mühe hätten Lernstoff in den Kopf zu bringen.nach der Schulzeit können die Menschen sich keine Zahlen merken, sie wissen nicht, wie man sich die Gesichter und Namen von Menschen merkt, können keine freie Rede halten und sind bei Lernen von Lernstoff immer auf den Zufall angewiesen. Dabei wäre es eigentlich ganz einfach die altgriechische Mneme- Techniken zu erlernen!

 

Auch arbeiten Sie intensiv mit lernschwachen Menschen. Worauf achten Sie dabei besonders?

Für mich gibt es eigentlich keine lernschwachen Menschen. Ich muss nur die Motivation wecken und die Menschen die entsprechende Technik beibringen, dann funktioniert das mit dem Lernen wunderbar.

 

Das Interesse von Firmen und Unternehmen an Ihren Vorträgen ist groß. Wie bereiten Sie sich auf Ihre individuellen Vorträge vor?

Ich brauche  keine spezielle Vorbereitung für die jeweiligen Gruppen, sondern schaue mir einfach mal die Gruppe an, und merke sehr schnell, was von Interesse ist. Da ich schon so viele Seminare und Vorträge gehalten habe, kann ich spontan auf die jeweilige Situation entsprechend reagieren.

 

Worauf können sich die Zuschauer Ihrer Vorträge freuen und was erwartet sie?

Ernsthaftes Lernen gepaart mit großer Fröhlichkeit. die Überraschung, dass man so viel in so kurzer Zeit lernen kann, macht den Menschen riesigen Spaß.

 

Vielen Dank für das Gespräch, Gregor Staub!