Loading content ...

Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer

Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer

Arzt, Publizist und Bestseller-Autor, Radiologe und Rückenexperte

„Isch hab´ Rücken“! Wenn unser Körper nach Hilfe schreit, kann das viele Ursachen haben. Was nun? Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer nimmt Sie mit auf einen Rundgang durch das beeindruckendste Meisterwerk aller Zeiten – Ihren Körper!

Informieren Sie sich über unsere Referenten

Senden Sie uns eine unverbindliche Anfrage.
Wir kontaktieren Sie schnell.

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.

Die Wahrnehmung der Medizin in der Gesellschaft sowie eine undogmatische Zusammenarbeit der verschiedensten Disziplinen zwischen HighTech, Schulmedizin und Naturheilkunde zum Wohle des Patienten sind die Themen, für die sich Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer mit Leidenschaft, auch gegen Kritiker, in seinen Publikationen und Vorträgen einsetzt. Denn, wer Innovationen vorantreiben wolle, der brauche breite Schultern, so Grönemeyer.

Zudem engagiert er sich seit Jahrzehnten mit vollem Herzen dafür, ein größeres Bewusstsein für das Thema Gesundheit und den Umgang mit unseren individuellen Ressourcen zu schaffen. Er plädiert für die Einführung von Gesundheitsunterricht an Schulen und ist regelmäßiger Gastredner im Rahmen der „Kinderuniversitäten“, u.a. mit Vorträgen wie „Die Seele, unser „coolstes Körperteil“. So sollten seiner Ansicht nach schon Kinder in Elternhaus, Kindergarten und Schule an das Thema Gesundheit und Körper herangeführt werden. Sein Buch „Der kleine Medicus“, aus dem das gleichnamige Gesundheits-Musical und der gleichnamige Kinofilm entstanden, veranschaulicht kindgerecht in einer Reise durch den Körper dessen Komplexität und Leistungen.

Das Wissen über die grundlegenden Funktionen des menschlichen Körpers, die Wahrnehmung von Körpersignalen als Hinweis auf entstehende Krankheiten, gesunde Ernährung, die richtige Sitzhaltung, entlastende Sport – und Bewegungsübungen, die Bedeutung der Natur und die Rolle des Menschen als Teil des Ökosystems sind eine gute Basis, um aktuellen Krankheitsbildern entgegenzuwirken. Die Übernahme von (Mit)verantwortung für die eigene Gesundheit spielt dabei eine wesentliche Rolle, in jedem Lebensalter.

Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer, Jahrgang 1952, ist Facharzt für Radiologie. Er studierte Romanistik und Sinologie in Bochum und Medizin in Kiel. Seit 1996 ist er Inhaber des Lehrstuhls für Radiologie und Mikrotherapie. Seit 1997 Leiter des Grönemeyer Instituts für Mikrotherapie auf dem Gelände der Ruhr Universität Bochum. „Der Hausarzt der Nation“ rief 2007 die Dietrich Grönemeyer Stiftung ins Leben, die sich für Gesundheitsunterricht an Schulen einsetzt und Schüler zu Gesundheitsbotschaftern ausbildet. Seit 2012 ist Grönemeyer Vorsitzender des Wissenschaftsforums Ruhr e.V. und Vertreter des Forums im Landeskuratorium Nordrhein-Westfalen des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft. Seit September 2013 ist er Professor für Gesundheitswirtschaft an der Steinbeis Hochschule, Berlin, und Leiter des Steinbeis Transfer Institutes in Bochum. Beim ZDF ist der Visionär seit 2012 vier mal im Jahr mit der Sendung „Dietrich Grönemeyer – Leben ist mehr!“ zu sehen. Er gilt als „Vater der Mikrotherapie“, als Zusammenführung von interventioneller Radiologie, minimal invasiver Chirurgie und Schmerztherapie.

Die Vortragssprache Deutsch. Der Referent reist aus Deutschland an.

Foto: Claudio di Lucia

Publikationen:

WIR! Vom Mut zum Miteinander. Ein Manifest, 2016

Gesundheit! Für eine menschliche Medizin, erscheint im Januar 2015

Der kleine Medicus, 2014 (3. Auflage), verfilmt 2014

Arzt mit Herz und Seele. Ein persönliches Lesebuch, 2012

Wir Besser-Esser – Gesunde Ernährung macht Spaß, 2012

Das Grönemeyer Rückentraining – Für jedes Rückenproblem das individuelle Trainingsprogramm, 2012

Das Herz. Eine andere Organgeschichte, 2010

Gesundheit im Spiegel der Disziplinen, Epochen, Kulturen, 2008

Mein Rückenbuch, 2008

Lebe mit Herz und Seele. Sieben Haltungen zur Lebenskunst, 2006

Mensch bleiben. High-Tech und Herz – eine liebevolle Medizin ist keine Utopie, 2003

    Mut zum Miteinander!

    • Wenn wir es schaffen wollen, dass mehr als sieben Milliarden Menschen gleichzeitig und friedlich auf unserem Planeten leben können, muss sich etwas ändern. Die Voraussetzungen dafür waren nie besser.
    • Dietrich Grönemeyer steht für eine gerechtere Welt ein und sagt, dass wir die historische Chance durch den medizinischen und technischen Fortschritt nutzen müssen.
    • Aufgewachsen ist er im Ruhrgebiet und kennt daher schon von Kinderfüßen an, was es heißt mit Menschen unterschiedlicher Herkunft und Weltanschauung zusammen zu leben und was dabei wichtig ist.
    • Mit wenigen Schritten, die so einfach klingen, aber doch so schwer zu erreichen sind, können wir eine Welt ohne Ausbeutung schaffen. Mit mehr Toleranz, Respekt, Pluralismus und Umweltbewusstsein können wir die Chance nutzen und Verantwortung übernehmen.

     

    Ärzte und Patienten sind Partner. Plädoyer für eine neue Verantwortungsgemeinschaft.

    • Ärzte und Patienten könnten zufrieden sein im Hinblick auf die medizinische Entwicklung der letzten Jahrzehnte. Krankheiten, denen Patienten früher hilflos ausgeliefert waren, an denen sie mitunter sogar verstarben, können heute schnell und unkompliziert behandelt werden.
    • Dennoch ist die Stimmung, entgegen aller Erwartungen, getrübt. Ärzte fühlen sich überfordert, Patienten fühlen sich nicht gut und ausreichend behandelt.
    • Können wir der Politik den „schwarzen Peter“ zuschieben? Oder müssen Ärzte und Patienten sich nicht vielleicht auch an die eigene Nase fassen und mehr miteinander kooperieren?
    • Die Technik allein wird´s nicht richten. Vielmehr sind Vertrauen, Respekt und geteilte Verantwortung die Basis auf der wir die sehr guten Behandlungsmöglichkeiten unserer Zeit bestmöglich und nachhaltig ausschöpfen können. 

     

    Gesundheitswirtschaft und Medizin in Deutschland

    • Die Gesundheitswirtschaft hat eine immense ökonomische Bedeutung für den Standort Deutschland. Sowohl für Millionen von Beschäftigten als auch für eine ganze Volkswirtschaft. Die Branche befindet sich in einem anhaltenden Wachstumsprozess.
    • Betrachten wir die Leistungsfähigkeit und Qualität der medizinischen Versorgung steht Deutschland im internationalen Vergleich sehr gut da.
    • Die Deutschen profitieren, unabhängig von Einkommen und Versichertenstatus, von einem der besten medizinischen Versorgungssysteme weltweit.
    • Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer beleuchtet mit Ihnen – auch im Hinblick auf die allgegenwärtige Kostendiskussion – die Chancen und Herausforderungen, der sich die Gesundheitswirtschaft und die Medizin in Deutschland heute stellen müssen.

     

    Lebe mit Herz und Seele

    • In Anlehnung an sein Buch „Lebe mit Herz und Seele. Sieben Haltungen zur Lebenskunst“ fordert Prof. Dr. Grönemeyer dazu auf, Ernst zu machen mit einer ganzheitlichen Sicht auf das Leben und einer menschlichen Kultur der Zuwendung.
    • Er zeigt Ihnen sieben Haltungen, die Sie zur eigenen Mitte führen, die Kraft und Energie geben: Leben Sie Ihr Leben intensiv und gemeinschaftlich – voller Lebenslust. Fangen Sie heute damit an! 

     

    Die Seele, unser „coolstes“ Körperteil (Zielgruppe: Kinder)

    • Nicht nur die „Großen“, sondern auch die „Kleinen“ profitieren und lernen von den anschaulichen Vorträgen und der Erfahrung von Prof. Dr. Grönemeyer.
    • Kinder sind die „Botschafter“ für Gesundheit von morgen. Wer Menschen dafür gewinnen will, ein Verständnis für Gesundheit, für ihren eigenen Körper zu entwickeln, fängt am besten gleich bei den Kleinsten unserer Gesellschaft an.
Ebenfalls interessant