Loading content ...

Benedikt Böhm

Speed-Bergsteiger

Benedikt Böhm, der Formel-1-Fahrer des Bergsteigens, gehört zu den weltweit Besten seiner Disziplin. Auf seinen zahlreichen Expeditionen auf die höchsten Gipfel dieser Erde ist jeder Tag eine Grenzerfahrung. Nicht nur Leidenschaft, sondern vor allem auch Ausdauer, Technik und Präzision sind im Angesicht ungeheurer Naturgewalten überlebenswichtig.

Informieren Sie sich über unsere Referenten

Senden Sie uns eine unverbindliche Anfrage.
Wir kontaktieren Sie schnell.

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.

Wenn Benedikt Böhm mit blitzenden Augen von seinem Sport erzählt, gefriert einem das Blut in den Adern. Speed-Bergsteigen, die Formel 1 des Bergsteigens, heißt die Leidenschaft des Extremsportlers Benedikt Böhm. In Rekordzeit steigt er auf die höchsten Gipfel der Welt, um sie dann mit maximaler Geschwindigkeit wieder auf Skiern hinabzufahren. Sein Ziel dabei ist ein möglichst kurzer Aufenthalt in der Todeszone. So erklimmen Böhm und sein Team in max. 24 Stunden den Gipfel, während Höhenbergsteiger für die gleichen Distanzen normalerweise 4-6 Tage brauchen. Das Team verzichtet auf Rückzugsmöglichkeiten, natürlichen Sauerstoff, Gewicht sowie umfangreichen Proviant und kommt nur mit konstanter Höchstleistung ans Ziel. Dabei ist Benedikt Böhm kein lebensmüder Risikosportler, sondern plant seine Unternehmungen im Detail Jahre im Voraus.

In seinem Buch „Im Angesicht des Manaslu“ beschreibt er seine Expedition auf den Manaslu/Himalaya, einem der höchsten Berge der Welt. Im Herbst 2012 überlebten er und sein Team nur knapp eine Lawine, die viele andere Bergsteiger das Leben kostete. Er reflektiert, warum er trotzdem nur eine Woche später auf dem Gipfel dieses Achttausenders stand. Er beleuchtet rückblickend die Schlüsselmomente seiner Bergsteigerkarriere und erklärt, wie sich Expeditionen, Familie und Beruf vereinbaren lassen.

Fast sein ganzes Leben lang dreht sich bei Benedikt Böhm, Jahrgang 1977, alles um Geschwindigkeit, begann er seine Winter-Leistungssportkarriere doch bereits im Alter von 11 Jahren. Der Münchner wurde als fünftes von sechs Kindern geboren. Nach seinem Wehrdienst bei den Gebirgsjägern in Mittenwald studierte er International Management in Oxford und Massachusetts, USA. Zwischen 2003 und 2006 war Benedikt Böhm Teil der Deutschen Nationalmannschaft Skibergsteigen. In der Disziplin geht es darum, Berge in Rekordzeit mit Skiern zu besteigen und wieder abzufahren. Als internationaler Geschäftsführer der Marke Dynafit, Weltmarktführer von Skitourenausrüstungen, widmet er sich auch hauptberuflich voll und ganz seiner Leidenschaft. Die Grenzerfahrungen im Berg hätten seine Management-Karriere mehr befruchtet, als jedes Buch oder jede Ausbildung, so „Deutschlands sportlichster Manager“ (Focus).

Mögliche Vortragssprachen sind Deutsch und Englisch. Der Referent reist aus Deutschland an.

Publikationen:

Im Angesicht des Manaslu, 2014 (Buch)

7 Tage im September, 2014 (Dokumentarfilm)

    Mehr Speed – weniger Risiko

    • „Speed ist auch im heutigen Wirtschaftsleben ein Überlebensfaktor“, weiß Benedikt Böhm aus seiner Erfahrung als Extremsportler und Manager eines internationalen Teams. Risiko, Entscheidungsfindung, Führung, Zielerreichung, Selbstdisziplin, Selbstlimitierung, Kompromisslosigkeit und vor allem Leichtigkeit sind in beiden Welten von entscheidender Bedeutung. Sowohl im Berg als auch in der Wirtschaft, können kleine Fehler fatale Folgen haben.
    • Benedikt Böhm führt Sie mit beeindruckenden Bildern und Filmen in die atemberaubende Welt der höchsten Berge. Vor dem Hintergrund dieser extrem fordernden Lebensbedingungen beleuchtet er mit Ihnen folgende Themen:
    • Warum verharren Unternehmen zu lange in der Gefahrenzone? Wieso funktionieren Teams unter Druck am schlechtesten? Wie kann Speed das Risiko minimieren? Welche Route ist die beste, schnellste und sicherste und wann sind Umwege der effizientere Weg zum Ziel? Wie kann ich Limits überwinden und Grenzen als Treppen zum Erfolg nutzen?
    • Die nahezu grenzenlose Disziplin und Zielstrebigkeit des sympathischen Ausnahmetalents stecken an. Adrenalinspiegel und Motivation steigen deutlich und man möchte am liebsten gleich nach dem Vortrag aufbrechen zu seinem ganz persönlichen „Achttausender“.
Kunden, die einen Vortrag von Benedikt Böhm erlebt haben

Load more...

Ebenfalls interessant