Loading content ...

Dominik Dallwitz-Wegner

“Glückliche Menschen sind gesünder, beliebter und leistungsfähiger” – Interview mit Dominik Dallwitz-Wegner

“Glück ist lernbar” – dessen ist sich Dominik Dallwitz-Wegner sicher! Im Interview mit Athenas spricht er über das erlernen von Glück, Arbeitsfreude und Motivation.

Dominik Dallwitz-Wegner ist Glücksforscher und Glücksmediator. Im exklusiven Interview mit Athenas spricht er über Spaß, Erfolg und Leistungssteigerung durch Glück!

 

Herr Dallwitz-Wegner, Sie sind Glückforscher und Glückmediator. Wie kam es zu dieser außergewöhnlichen Tätigkeit?

Als Associate Director Research eines internationalen Unternehmens musste ich mit ansehen, wie mit Mitarbeitern – auch den guten – umgegangen wurde. Viele klagten über das Gefühl, ausgenutzt zu werden, ausgelaugt zu sein, wenig wirklichen Respekt und Anerkennung für Ihre Arbeit zu erhalten. Einige wechselten ihren Job, in der Hoffnung auf bessere Arbeitgeber, andere wurden krank oder entfalteten nicht ihr volles Potential. Aber es geht auch anders.

Gleichzeitig besuchte ich internationale Konferenzen zur Positiven Psychologie und knüpfte Kontakte zu Forschern. Die Ergebnisse ihrer Arbeit waren überzeugend. Wenn Arbeit Spaß macht und Sinn ergibt, ist sie langfristig effektiver. Emotionsmanagement, Zielorientierung, Sinnhaftigkeit und das positive Gestalten von sozialen Beziehungen führen zu mehr Zufriedenheit und besseren Leistungen.

Daher beschloss ich, diese beiden Dinge zusammen zu bringen – Menschlichkeit und Arbeitsfreude zu stärken, damit Menschen gerne und lange ihre Leistung erbringen können. Seit 2007 ist das mein Beruf.

 

Sie sagen, dass Glück erlernbar ist. Können Sie ein Beispiel nennen wie das möglich ist?

Hier ein Beispiel: Durch Veränderungen der eigenen Kommunikation kann man vieles erreichen. Wir üben im Seminar Techniken, die Perspektive zu wechseln und zu verstehen, dass jeder viel Mühe verwendet, seinen eigenen Standpunkt zu verteidigen. Eine Teilnehmerin berichtete mir, dass sie seit dem Seminar ihre Kollegen besser versteht und der Umgang mit ihnen viel leichter ist. Sie kann jetzt klar machen, was sie möchte und erwartet, ohne Widerstände zu erzeugen.

Die Vermittlung von Glück und Zufriedenheit besteht aus zwei Bereichen. Zum einen ist das möglich, indem wir mit einigen Vorstellungen von Glück aufräumen. Aus Sicht der Forschung ist eindeutig: Glück ist kein Zufall, Glück ist nicht nur zum Spaß da, Glück heißt, dass man auch Unglück ertragen kann, Glück ist lernbar, nützlich und so weiter. Diese teilweise irrationalen Widerstände löse ich mir Aufklärungsarbeit und unterhaltsamen Vorträgen auf.

Zum anderen geht es um gut untersuchte Techniken, um mehr positive Gefühle zu erleben, einen besseren Umgang mit meinen Kollegen zu schaffen, Ziele besser zu erreichen und Sinn zu finden. Dabei ist es eine meiner wichtigsten Aufgaben, Menschen zu motivieren, das auch wirklich zu tun. Sie werden auch nicht durch nachdenken körperlich fitter, sondern müssen sich in Bewegung setzen.

 

Warum ist es Ihrer Meinung nach so wichtig glücklich zu sein?

Wozu soll das Leben gut sein, wenn es nur Leid verursacht? Es ist mir dringendes Bedürfnis, gemeinsam mit anderen sinnvolle Ziele zu erreichen, und dabei Spaß zu haben. Vielen anderen Menschen geht es genauso. Und wenn das nicht Grund genug ist, helfen die Ergebnisse der Forschung: Glücklichere Menschen sind gesünder, beliebter und leistungsfähiger.

 

Inwiefern kann Glück den Erfolg eines Unternehmens beeinflussen?

Durch den oben genannten Effekt von Glück und Zufriedenheit ergeben sich auch für die Wirtschaft attraktive Effekte durch zufriedenere Mitarbeiter und Führungskräfte: Die Krankenzahlen gehen zurück, die Leistung steigt, die Widerstandskraft in Krisen steigt, die Bindung an das Unternehmen wird beständiger, der Arbeitgeber wird attraktiver für Nachwuchskräfte.

 

Was können Ihre Zuhörer von einem Ihrer Vorträge erwarten?

Eine Mischung aus seriöser Information aus der Glücksforschung und Unterhaltung. Sie sollen mit dem Gefühl aus dem Vortrag kommen, dass es Spaß macht und lohnenswert ist, Glück und Zufriedenheit zu steigern. Und sie sollten eine erste Idee erhalten, wie das zu schaffen ist.

Glück macht Spaß, ist sinnvoll und verbessert Bildung, Wirtschaft und Privatleben. Wir brauchen es nur zu üben. Los geht’s.

 

Vielen Dank für das Gespräch!